/ Bibel heute

Jesaja 55,6-13

Eine Auslegung von Annette Strunk

Bibelvers

"Suchet den HERRN, solange er zu finden ist; ruft ihn an, solange er nahe ist. Der Gottlose lasse von seinem Wege und der Übeltäter von seinen Gedanken und bekehre sich zum HERRN, so wird er sich seiner erbarmen, und zu unserm Gott, denn bei ihm ist viel Vergebung..."

Jesaja 55,6-13

Jetzt stehe ich hier wieder einmal am Ende eines Jahres, auf der Schwelle zum neuen Jahr, und lasse die vergangenen 365 Tage Revue passieren. Vermutlich bin ich damit nicht alleine. Wer kann sich dem schon entziehen?

Wenn etwas zu Ende geht, sei es nun das Jahr oder auch andere Lebensabschnitte, fragen sich die meisten Menschen automatisch: „Wie ist es gewesen, was lief gut, was schlecht? Wo habe ich Fehler gemacht, was ist mir gelungen? Welche Höhen gab es und welche Tiefen? Was habe ich verpasst, was kann ich noch nachholen?“ …


Ihr Kommentar

Die E-Mail wird nicht veröffentlicht.
Alle Kommentare werden redaktionell geprüft. Wir behalten uns das Kürzen von Kommentaren vor. Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.

Cookies helfen uns, Ihr Benutzererlebnis zu verbessern. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie unseren Datenschutz und Cookie Richtlinien sowie der Speicherung von Daten im Rahmen des EU-US Privacy Shield zu. Mehr erfahren