/ Bibel heute

Ein Text voller Gegensätzlichkeiten und Sehnsucht

Ursula Hecht über Jesaja 44,6-20

Bibelvers

So spricht der HERR, der König Israels, und sein Erlöser, der HERR Zebaoth: Ich bin der Erste, und ich bin der Letzte, und außer mir ist kein Gott...

Jesaja 44,6-20

Ein Text voller Sehnsucht. Erst mal ist es ein Text voller Gegensätzlichkeiten: Gott, der Schöpfer des Universums, und daneben der handgemachte Götze; der lebendige Gott und der tote Gegenstand. In diesem Text geht es um Götzendienst. Was hat das mit Sehnsucht zu tun? Sehr viel, denn indem Israel Götzendienst trieb, wendete es sich weg von Gott; das Volk wies den ab, der es erwählt hatte …


Ihr Kommentar

Die E-Mail wird nicht veröffentlicht.
Alle Kommentare werden redaktionell geprüft. Wir behalten uns das Kürzen von Kommentaren vor. Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.

Cookies helfen uns, Ihr Benutzererlebnis zu verbessern. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie unseren Datenschutz und Cookie Richtlinien sowie der Speicherung von Daten im Rahmen des EU-US Privacy Shield zu. Mehr erfahren