/ Bibel heute

Lukas 17,20-37

Eine Auslegung zum Text der fortlaufenden Bibellese

Bibelvers

„Als er aber von den Pharisäern gefragt wurde: Wann kommt das Reich Gottes?, antwortete er ihnen und sprach: Das Reich Gottes kommt nicht so, dass man's beobachten kann; man wird auch nicht sagen: Siehe, hier ist es! oder: Da ist es! Denn siehe, das Reich Gottes ist mitten unter euch. Er sprach aber zu den Jüngern: Es wird die Zeit kommen, in der ihr begehren werdet, zu sehen einen der Tage des Menschensohns, und werdet ihn nicht sehen ...“

Lukas 17,20-37


Kommentare

Von Regina Hoppe am .

Bin sehr dankbar für solch eine kurze Auslegungspredigt, die so gut und treffend das herausstellt, worauf es ankommt. Danke für diese Klarheit und Treue dem Wort Gottes gegenüber, auch, wenn es unliebsame Aussagen sind, die unsere Zeitgenossen nicht mehr hören wollen und deshalb zahlreiche Verkündiger sie auch nicht mehr in alle Schärfe oder nur am Rande verkündigen. Sind wir unseren Zeitgenossen nicht die Warnung vor Gottes Gericht schuldig, das ja unaufhaltsam auf sie zukommt, wenn sie sich nicht vorher mit Gott durch Jesus aussöhnen lassen? Vielen Dank nochmal!


Ihr Kommentar

Die E-Mail wird nicht veröffentlicht.
Alle Kommentare werden redaktionell geprüft. Wir behalten uns das Kürzen von Kommentaren vor. Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.

Cookies helfen uns, Ihr Benutzererlebnis zu verbessern. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie unseren Datenschutz und Cookie Richtlinien sowie der Speicherung von Daten im Rahmen des EU-US Privacy Shield zu. Mehr erfahren