/ Beim Wort genommen

„Nichts hat der Mensch dem Tier voraus“

Bischof i. R. Dr. Walter Klaiber über den Auftrag und die Verantwortung des Menschen.

Im biblischen Buch des Predigers Salomo findet sich ein ziemlich ernüchternder Vergleich zwischen Mensch und Tier: „Denn es geht dem Menschen wie dem Vieh: Wie dies stirbt, so stirbt auch er, und sie haben alle einen Odem, und der Mensch hat nichts voraus vor dem Vieh; denn es ist alles eitel“ (Prediger 3,19).

Vor diesem Hintergrund erläutert Bischof i. R. Dr. Walter Klaiber den besonderen Auftrag und die Verantwortung des Menschen in Gottes Schöpfung.


(Mitschnitt einer Predigt im Rahmen eines Themengottesdienstes des Arbeitskreises „Naturwissenschaft und Glaube“ der Evangelisch-methodistischen Kirche am 21. Januar 2018)


Ihr Kommentar

Die E-Mail wird nicht veröffentlicht.
Alle Kommentare werden redaktionell geprüft. Wir behalten uns das Kürzen von Kommentaren vor. Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.

Cookies helfen uns, Ihr Benutzererlebnis zu verbessern. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie unseren Datenschutz und Cookie Richtlinien sowie der Speicherung von Daten im Rahmen des EU-US Privacy Shield zu. Mehr erfahren