/ Beim Wort genommen

Sola gratia, sola fide – allein die Gnade, allein der Glaube

Die Reformation war es, die Menschen die Gnade Gottes ganz persönlich zugesprochen hat. Martin Luther hat für die Grundlagen seiner Theologie zum Maßstab gemacht: allein die Gnade soll das Sagen haben. Oder auf Latein: "sola gratia". Außerdem war ihm wichtig: der Mensch soll im Glauben auf das antworten, was Gott getan hat.
Diesem Ansatz folgt Pfarrer i.R. Herbert Großarth. Er war einer der Referenten bei den Mülheimer Bibeltagen 2017. Drei Verse aus dem Kolosserbrief liegen seinem Vortrag zugrunde: Kolosser 1,21-23.


Hier finden Sie den Vortrag zum Nachhören und Herunterladen ...

Cookies helfen uns, Ihr Benutzererlebnis zu verbessern. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie unseren Datenschutz und Cookie Richtlinien sowie der Speicherung von Daten im Rahmen des EU-US Privacy Shield zu. Mehr erfahren