/ Beim Wort genommen

Pflanzen der Bibel (5)

Pflanzen der Bibel als Spiegel des Handelns Gottes.

Heute geht es um drei biblische Pflanzen denkbar unterschiedlichen Kalibers. Um den Johannes oder auch Johannisbrotbaum, einen Laubbaum, der es trocken mag und der vor allem im Mittelmeerraum und in Vorderasien wächst. Im Vergleich dazu ist die Linse eher ein unscheinbares Kraut. Und trotzdem hat sie was mit dem Johannisbrotbaum gemeinsam – auch der gehört botanisch zur Familie der Hülsenfrüchtler. Hätten Sie’s gewusst? Der Dritte im Bunde ist die Zeder – und da gibt’s kein Vertun, ein mächtiger Nadelbaum, an dem schon immer vor allem das Holz interessant war. Alle drei Pflanzen spielen eine Rolle in der Bibel


Ihr Kommentar

Die E-Mail wird nicht veröffentlicht.
Alle Kommentare werden redaktionell geprüft. Wir behalten uns das Kürzen von Kommentaren vor. Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.

Cookies helfen uns, Ihr Benutzererlebnis zu verbessern. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie unseren Datenschutz und Cookie Richtlinien sowie der Speicherung von Daten im Rahmen des EU-US Privacy Shield zu. Mehr erfahren