/ Beim Wort genommen

Woran hängt mein Herz? (1/3)

Wie man von einem Fanatiker zu einem Menschen werden kann, der sich selbst geliebt weiß.

Unter der Überschrift „Woran hängt mein Herz?“ standen in diesem Jahr die Lüdenscheider Gemeindetage unter dem Wort. Dieses Thema ist an Martin Luther angelehnt, von dem das Zitat stammt: „Woran Du dein Herz hängst, das ist dein Gott“.

Eröffnungsredner in Lüdenscheid war Prof. Hans-Joachim Eckstein. Eckstein ist ein Theologe, der den Glauben mit dem Alltag sowie die Theologie mit den Menschen und die Universität mit der Gemeinde verbinden möchte. Einer seiner Forschungsschwerpunkte ist die Theologie des Paulus. Und mit Paulus, genauer mit dem Römerbrief, startet auch der Vortrag von Prof. Eckstein.

Professor Dr. Hans-Joachim Eckstein



Ihr Kommentar

Die E-Mail wird nicht veröffentlicht.
Alle Kommentare werden redaktionell geprüft. Wir behalten uns das Kürzen von Kommentaren vor. Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.

Cookies helfen uns, Ihr Benutzererlebnis zu verbessern. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie unseren Datenschutz und Cookie Richtlinien sowie der Speicherung von Daten im Rahmen des EU-US Privacy Shield zu. Mehr erfahren