/ Beim Wort genommen

Gott tröstet

Wer bei Gott Trost finden will, muss sich dazu auch auf die Suche machen.

Um Trotst geht es in Bibelversen aus dem Buch Jesaja, dem Evangelium nach Matthäus und auch in einem von Kirchenvater Augustinus. Dieser hat einmal gesagt: Unruhig ist unser Herz, bis es Ruhe findet, Herr, in dir. Nach Ruhe sehnen sich gerade in unserer heutigen hektischen Zeit viele Menschen. Aber wer Ruhe finden will, muss ja bekanntlich erst einmal anfangen zu suchen.

Burkhard Weber hat in seinem Vortrag beschrieben, wie das gehen kann. Die Aufzeichnung erfolgte im September 2016 auf den Mühlheimer Bibeltagen. Wir senden den Beitrag des langjährigen Direktors der Evangelistenschule Johanneum in Wuppertal, der im Dezember letzten Jahres verstorben ist.


Ihr Kommentar

Die E-Mail wird nicht veröffentlicht.
Alle Kommentare werden redaktionell geprüft. Wir behalten uns das Kürzen von Kommentaren vor. Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.

Cookies helfen uns, Ihr Benutzererlebnis zu verbessern. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie unseren Datenschutz und Cookie Richtlinien sowie der Speicherung von Daten im Rahmen des EU-US Privacy Shield zu. Mehr erfahren