/ Beim Wort genommen

Stolpern auf dem Weg mit Jesus

Wenn Kleinkinder ihre ersten wackeligen Schritte machen, schauen wir meist amüsiert und auch fasziniert zu. Lustig, wenn sie dann zwischendurch wieder auf allen Vieren landen. Wenn wir Erwachsene in unserem Leben stolpern, dann ist das nicht mehr so lustig.

Christina Tonnier berichtet von einem engagierten Nachfolger Jesu, der ins Stolpern kam.

Cookies helfen uns, Ihr Benutzererlebnis zu verbessern. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie unseren Datenschutz und Cookie Richtlinien sowie der Speicherung von Daten im Rahmen des EU-US Privacy Shield zu. Mehr erfahren