/ Wort zum Tag

Gedanken zur Tageslosung

Bibelvers

Werdet nicht unverständig, sondern versteht, was der Wille des Herrn ist.

Epheser 5,17

Im Epheserbrief, Kapitel 5, Vers 17 steht: „Werdet nicht unverständig, sondern versteht, was der Wille des Herrn ist.“

In der Gehörlosen-Losung steht in einfacher Sprache: „Seid nicht stur, sondern begreift, was Gott will!" Nicht stur (unverständig), dümmlich die eigenen Gedanken verfolgen und favorisieren. Sich von Gott die Augen öffnen lassen für seinen Willen. Worte, Menschen, Dinge, Verhältnisse mit seiner Brille und mit seinem Herzen sehen und verstehen. Zuerst den Willen des Herrn verstehen WOLLEN!! Ohne dieses Wollen werde ich nicht verstehen können.

Das ist auch im Alltag so; wenn ich etwas nicht verstehen will, dann verstehe ich es auch nicht. Ich nutze meinen Intellekt oder auch meine Begabung nicht dafür - und überhaupt: Was ist denn der Wille Gottes?

Die Bibel hat einige Antworten für uns:

Der Wille Gottes: … dass alle Menschen gerettet werden und zur Erkenntnis der Wahrheit gelangen...

Der Wille Gottes ist gut = das Gute und nicht das Böse

Das Größte in unserem Leben ist wohl, wenn wir die Formel von Maximilian Kolbe beherzigen: KLEIN "w" = groß "W" – soll heißen: Mein Wille ist deckungsgleich mit seinem Willen.

WILLI ist eh der typische Vorname von uns Menschen. Das wii "I" und jenes Will "I". Ich, mir, meiner, mir, mich ...

ABER: sogar Jesus sagt im bekanntesten Mustergebet, dem Vaterunser: "Nicht mein, sondern dein Wille geschehe." Das sagt Jesus auch in einer seiner persönlich dunkelsten Stunden im Garten Gethsemane. Das entzerrt und entstresst.

Handeln wir nicht gedankenlos - versuchen wir zu begreifen, was der Herr von uns will. Hören wir auf, zu viel zu trinken oder zu viel zu essen. Fangen wir an, in unseren Herzen zu singen und den Menschen Gott zu bringen - vielleicht in der Nachbarschaft oder im Altenpflegeheim - vielleicht indem wir ihnen helfen, zu essen und zu trinken und Gottesdienste feiern, in denen Menschen satt werden und ihren Hunger und Durst nach Leben stillen können.

Vielleicht sollten wir aber auch den einen oder anderen lieben, einsamen Menschen besuchen. Das ist doch auch der Wille Gottes: Denn ER hat besucht und erlöst sein Volk.

Ich wünsche Ihnen einen erfüllten Tag.

Cookies helfen uns, Ihr Benutzererlebnis zu verbessern. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie unseren Datenschutz und Cookie Richtlinien sowie der Speicherung von Daten im Rahmen des EU-US Privacy Shield zu. Mehr erfahren