/ Wort zum Tag

„Die Wahrheit wird euch frei machen!“

Bibelvers

Jesus spricht: Wenn ihr bleiben werdet an meinem Wort, so seid ihr wahrhaftig meine Jünger und werdet die Wahrheit erkennen, und die Wahrheit wird euch frei machen.

Johannes 8,31–32

Mit dem Stichwort „Wahrheit“ tun wir uns heute schwer. Vieles wird behauptet. Und für viele darf der Glaube an Gott nicht zu klar oder gar wahrhaftig ausgesprochen werden. Das könnte ja die Toleranz stören.

In einem viel verkauften Jugendbuch wurden zum Beispiel anhand einer Reiseerzählung die Religionen der Welt vorgestellt. Theo, die jugendliche Hauptfigur, gelangt am Schluss zu der Auffassung: Diejenigen, die an mehrere Götter glauben, sind toleranter als diejenigen, die nur an einen Gott glauben.  Schon viele Jahre früher hatte es einmal der preußische König Friedrich der Große gesagt: „Jeder kann nach seiner Facon selig werden!“ Jeder kann seinen Weg gehen, aber wird er damit selig?

Die Wahrheit über den einen Gott liegt nicht in unsrer Hand. Sie liegt in der Hand, in dem sich Gott einzigartig offenbart hat: in Jesus Christus. Wer wirklich selig wird, können nicht Menschen festlegen. Das kann nur Jesus selbst. Jesus wusste, dass sich viele auf ihn nur oberflächlich einlassen, sich dann aber wieder abwenden können. Und genau auf dieses Problem geht er ein mit folgenden Worten:

„Wenn ihr bleiben werdet in meinem Wort, so seid ihr wahrhaftig meine Jünger und werdet die Wahrheit erkennen und die Wahrheit wird euch frei machen!“

Da stecken 3 wichtige Aussagen drin:

Erstens: Das Bleiben bei seinem Wort. Martin Luther hat einmal gesagt: „Incurvatus in se ipso“, das heißt: Wir sind alle gebunden an uns selbst, denken an uns selbst, kommen an unsre Grenzen und können vor Gott nicht glänzen mit unsren Taten, denn wir sind im tiefsten nicht frei. Da dürfen wir nicht auf die Verführer hören, die uns einflüstern wollen: Keiner könne Gott und die Wahrheit erkennen. Doch, es ist unsre Würde, die Erlösung Jesu Christi zu hören, in unser Leben aufzunehmen und dabei zu bleiben.

Zweitens erkennen wir damit die Wahrheit. Jesus gibt uns tatsächlich das Leben, das sich wirklich lohnt. Bei aller Schwachheit gehören wir jetzt auf die Seite Jesu. Wir dürfen Erlöste sein, die in Jesus geborgen sind für Zeit und Ewigkeit. Und

Drittens wird die Wahrheit euch freimachen. Ich fragte mal vor einigen Jahren die Erstklässler in der Schule: „Wer von euch hat noch nie in seinem Leben gelogen?“ Stille im Saal. Dann meldete sich ein Kind, das aber schnell wieder seine Hand zurückzog. Ich fragte, warum? „Wenn ich ganz ehrlich bin“, sagte sie leise, „gelogen hab ich schon öfter. Nur man verdrängt’s auch wieder!“ Ich erklärte dann, dass alle Menschen ab etwa 3 bis 4 Jahren irgendwie ins Lügen kommen.  Es ist wissenschaftlich nachgewiesen. In den Gedanken fängt’s an, in Worten und Werken wird’s oft weiter geführt. Wir können das vor den Menschen zum Teil verbergen, vor dem heiligen Gott nicht. Bei ihm wird alles aufgedeckt, auch manches, was wir selbst nicht mehr wissen. Deswegen wird erst mit Jesus die Wahrheit rauskommen. Er sagt: „Wenn euch nun der Sohn frei macht, so seid ihr wirklich frei“. Er vergibt alles, wenn wir zu ihm kommen und seine Erlösung annehmen. „Jetzt bin ich wirklich frei!“, rief der junge Mann, nachdem er Jesus Christus in der Jugendgruppe gefunden hat.

Ein Mann besuchte den Oppenheimer Dom in Rheinhessen. „Sehr schön“, sagte er, „ich hab alles gesehen. Nur die Fenster sind etwas dunkel. Was da drauf ist, kann ja kein Menschen erkennen. Schade.“ Da kam der Küster und lud ihn ein, in den Dom hineinzugehen. „Na gut“, sagte er und ging mit. Und was sah er? Neben all dem Herrlichen die Fenster von innen mit ihrer klaren, Botschaft. Und so ist es auch in Ihrem Leben in Bezug auf Jesus: Sie können tausendmal draußen stehen und darüber reden. Irgendwann müssen Sie sich auch entscheiden, hineinzugehen und die Wahrheit aufzunehmen. Erst dann wird die Wahrheit Sie freimachen.

Cookies helfen uns, Ihr Benutzererlebnis zu verbessern. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie unseren Datenschutz und Cookie Richtlinien sowie der Speicherung von Daten im Rahmen des EU-US Privacy Shield zu. Mehr erfahren