/ Wort zum Tag

Freude über Gottes neue Welt

Bibelvers

Freuet euch und seid fröhlich immerdar über das, was ich schaffe.

Jesaja 65,18

Haben Sie einen Grund, sich heute zu freuen? Oder geht es Ihnen wie vielen unserer Zeitgenossen, dass sie Angst haben. Wenn wir Deutsche an die Zukunft denken, dann bekommen viele Angst. Für viele ist die Zukunft bedrängend, negativ und trostlos. Zukunftsangst wurde zu einem leitenden Gefühl.

Wenn es Ihnen so gehen sollte, dann ist das Bibelwort für den heutigen Tag das richtige Leitwort für Sie. Der Prophet Jesaja hat keine Angst vor der Zukunft. Er freut sich darauf. Deshalb fordert er uns heute auf: „Freuet euch und seid fröhlich immerdar über das, was Gott schafft.“ Freuen können wir uns heute, weil wir auf Gottes neue Welt zugehen. Gott verspricht im gleichen Abschnitt des Jesajabuches: „Siehe, ich will einen neuen Himmel und eine neue Erde schaffen.“

Manchen von uns gefällt es vermutlich gar nicht, wenn sie die liebgewordene Erde verlassen müssen. Sie hängen so an diesem Leben und fürchten sich fast vor etwas Neuem. Diese Menschen sollen wissen, die neue Welt Gottes wird ihre Wünsche und Sehnsüchte bei weitem übertreffen. Dort wird keine Rolle mehr spielen, was uns hier Freude macht, was uns hier beglückt, was uns hier erfüllt. Das Neue wird viel besser sein, viel schöner, viel erfüllender.

Das Neue Testament zieht diese Linie weiter und spricht von einer Welt, die nicht mehr vergehen wird: „Gott wird abwischen alle Tränen von ihren Augen, und der Tod wird nicht mehr sein, noch Leid noch Geschrei noch Schmerz wird mehr sein.“

So schrieb einer seinem Freund vor dem Tod:

„Du, stell dir einmal vor, wie es sein wird:
wenn du an Land kommst und du entdeckst, dass es der Himmel ist;
wenn du eine Hand ergreifst und entdeckst, es ist die Hand von Jesus;
wenn du andere Luft atmest und entdeckst, es ist Himmelsluft;
wenn du dich gestärkt fühlst und spürst: diesmal ist es Unsterblichkeit;
wenn du spürst, wie jemand dir die Tränen abwischt und du entdeckst: es ist Gott selber;
wenn du die Augen aufmachst und bist gesund und froh
und weißt auf einmal: jetzt bin ich ganz zu Hause.“ 
Stell dir das einmal vor: Gottes neue Welt.

Das bedeutet doch: Friedhöfe wird es einmal nicht mehr geben. Leid, Trauer und Schmerzen werden ein Ende haben. Sogar der allmächtig scheinende Tod wird dann nicht mehr sein.

Das ist der Himmel: Die alte Welt liegt hinter uns, ein für alle Mal. Die Welt wird neu sein. Wir werden neu sein. Und wir dürfen dabei sein, drin sein in Gottes neuer Welt. Was ist das für eine großartige Hoffnung mitten in einer hoffnungslosen Welt! Das ist der neue Blick in die Zukunft. Nicht in eine Zukunft voller Angst, sondern in eine Zukunft voller Freude.

Diese Freude wird vollendet werden durch einen neuen Himmel und eine neue Erde. Das schenkt Hoffnung. Unsere Heimat also ist einmal der Himmel. Dort wird für uns ein Platz bereitet sein. Dort werden wir bei Jesus sein und ihn sehen, wie er ist. Dort, in der neuen Gemeinschaft mit ihm, wird die Freude ewig und unaussprechlich sein. Lassen Sie sich heute von dieser Hoffnung und dieser Freude anstecken!

Cookies helfen uns, Ihr Benutzererlebnis zu verbessern. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie unseren Datenschutz und Cookie Richtlinien sowie der Speicherung von Daten im Rahmen des EU-US Privacy Shield zu. Mehr erfahren