/ Wort zum Tag

Wenn Gott Ihnen etwas aufs Herz legt

Gibt es etwas, das Ihnen Gott ans Herz gelegt hat? Von einem Mann weiß ich, dass er sehr zuverlässig morgens und abends für die Kranken in seinem Umfeld betet. Ebenso betet er für angeschlagene Menschen oder solche, die es gerade sehr schwer haben. Er traut Gott viel zu, besonders den Jesusworten, die sich auf Arme, Schwache und Kranke beziehen. Das hat ihm Gott ans Herz gelegt. Im Lukasevangelium (Kapitel 11) heißt es: Selig sind, die das Wort Gottes hören und bewahren.

Eine Frau hat mir erzählt, dass andere Menschen ihr immer wieder persönliche Probleme anvertraut haben. Nichts Besonderes, alles Dinge, die bei fast jedem vorkommen wie Schwierigkeiten mit den Kindern, Probleme in den Beziehungen, auch Krisen im Beruf und dann doch zunehmend psychische Probleme. Auffällig viele haben gerade sie gesucht, um solche Dinge mit ihr zu besprechen.

Gut zuhören, richtig hinhören, dann Mut zusprechen oder für ein Problem miteinander beten, das konnte sie. Vielleicht auch sorgfältig miteinander bedenken, was man tun könne oder tun müsse. Aber immer wieder hat sie auch gemerkt, dass es doch noch etwas mehr brauche, so nicht genug ist.

Deshalb hat sie in der Mitte ihres Lebens noch eine Fachausbildung im Bereich Therapie und Seelsorge angefangen. Schließlich habe Gott ihr diese Aufgabe doch vor die Füße gelegt. Früher habe sie nie an so etwas gedacht. Aber man muss doch den Leuten helfen, die oft so ratlos sind. Und heute? Trotz aller Grenzen, die ihr bewusst sind, heute fühle sie sich in dieser Aufgabe ein Stück weit bestätigt und erfahre auch ihren eigenen Glauben an Jesus Christus ganz neu.

Ich komme auf das Jesuswort vom Anfang zurück: Selig sind, die Gottes Wort hören und bewahren. Wobei Bewahren hier so viel wie umtreiben und befolgen bedeutet. Deshalb: Selig sind die, die Gottes Wort hören und befolgen, in ihrem Umfeld umsetzen. Es geht also nicht um ein ausgedehntes Bibelstudium, sondern wie sich Gottes Wort im eigenen Alltag als wirksam und quicklebendig erweist.

Ja, ganz persönlich darf ich dieses Wort nehmen, denn ganz persönlich hat es Jesus damals seinen Zuhörern, allen voran einer Frau mit auf den Weg gegeben.

Selig sind, die Gottes Wort hören und bewahren. Deshalb auch nochmals der Gedanke von vorhin: Vielleicht hat Jesus auch Ihnen etwas ans Herz oder vor die Füße gelegt. Wissen Sie, dass Sie selig sind, das heißt, sich im tiefsten geistlichen Sinne glücklich schätzen können, wenn Gott ihnen etwas ans Herz legt? Gehen Sie es an. Mit seiner Hilfe und seinem Segen

Cookies helfen uns, Ihr Benutzererlebnis zu verbessern. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie unseren Datenschutz und Cookie Richtlinien sowie der Speicherung von Daten im Rahmen des EU-US Privacy Shield zu. Mehr erfahren