/ Wort zum Tag

Befreit durch einen Engel

Walter Köhler über Apostelgeschichte 12,7.

Bibelvers

Und siehe, der Engel des Herrn kam herein und Licht leuchtete auf in dem Raum; und er stieß Petrus in die Seite und weckte ihn und sprach: Steh schnell auf! Und die Ketten fielen ihm von seinen Händen.

Apostelgeschichte 12,7

"Und siehe, der Engel des Herrn kam herein und Licht leuchtete auf in dem Raum; und er stieß Petrus in die Seite und weckte ihn und sprach: Steh schnell auf! Und die Ketten fielen ihm von seinen Händen", Apostelgeschichte 12,7

Hier ist  von einem Engel die Rede, der Petrus aus dem Gefängnis befreit. Man muss sich das vorstellen: Petrus wurde von 16 Soldaten bewacht - und keiner von ihnen merkte es, als der Engel ihn befreite. Am besten, Sie lesen einmal diese spannende Geschichte selbst. Sie steht in Apostelgeschichte 12, 1-17. Sie ist eine von den Engelgeschichten der Bibel, die uns zeigen, dass Gott von Engeln umgeben ist, die seinen Willen ausführen. So sagt es das Wort Gottes.

Wie oft haben z.B. Menschen bei einem Unfall gesagt: „Der hat einen Schutzengel gehabt“, - wenn der Fahrer unverletzt aus dem Auto stieg. Vielleicht haben Sie diesen Satz selbst schon gesagt. - Wenn also Engel in unserem Leben denkbar sind, warum sollte Petrus seine Befreiung nicht auch durch einen Engel Gottes erlebt haben? - Wenn Sie mehr über Engel erfahren wollen, kann ich empfehlen,  lesen Sie in der Bibel. Sie werden staunen, wie oft da von Engeln die Rede ist.

In Apostelgeschichte 12 lesen wir, dass der Engel zu Petrus geredet hat. - Auch leuchtete ein Licht auf bei der Befreiungsaktion. - Die Ketten fielen Petrus von den Händen. - Verschlossene und bewachte Türen öffneten sich und die Wachen merkten nichts davon. Das war schon etwas Besonderes. - Der Engel ging Petrus voran und gab ihm Weisungen. Und nach der Befreiung war der Engel plötzlich wieder weg. Und Petrus sagt hinterher, dass „der Herr seinen Engel gesandt und mich gerettet hat“. Es fällt auf, dass Petrus kein Wort dem Engel sagte. Er folgte nur seinen Anweisungen.

Vielleicht kann Ihnen das folgende Zitat des Neuen Testamentes über die Aufgabe der En-gel eine Hilfe sein. In Hebr.1, 14 steht, dass „die Engel dienstbare Geister sind, ausgesandt zum Dienst um derer willen, die das Heil ererben sollen“. - Die Engel helfen also mit, dass Menschen ihre Rettung durch Jesus Christus erfahren, der für ihre Schuld am Kreuz gestorben ist. Dass dazu noch andere Aufgaben gehören, sehen wir in unserem heutigen Text.

Die Bibel sagt allerdings an keiner Stelle, dass Menschen von sich aus Kontakte zu Engeln aufgenommen haben. Gott gibt dazu auch keine Aufforderung. Die Tür geht nur von Gott zu uns auf, wenn er einem Engel den Auftrag dazu gibt.

Darum sollen wir selbst zu Engeln keinen Kontakt suchen, - auch nicht im Gebet.

Wir können aber Gott danken, dass wir ihm so viel wert sind, dass er sogar Engel für uns einsetzt, um uns zu helfen. Ja, er beauftragt Engel, für uns da zu sein, auch wenn wir die Engel selbst nicht sehen oder als solche erkennen. Das ist auch nicht entscheidend.

In der Bibel hatten Engel immer wieder den Auftrag, Menschen eine spezielle Botschaft zu bringen. - Für heute gilt grundsätzlich, dass Gott durch sein Wort zu uns spricht. Darauf sollen hören - und danach sollen wir leben.


Ihr Kommentar

Die E-Mail wird nicht veröffentlicht.
Alle Kommentare werden redaktionell geprüft. Wir behalten uns das Kürzen von Kommentaren vor. Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.

Cookies helfen uns, Ihr Benutzererlebnis zu verbessern. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie unseren Datenschutz und Cookie Richtlinien sowie der Speicherung von Daten im Rahmen des EU-US Privacy Shield zu. Mehr erfahren