/ Wort zum Tag

Mache dich auf, werde licht

Bibelvers

Mache dich auf, werde licht; denn dein Licht kommt, und die Herrlichkeit des HERRN geht auf über dir!

Jesaja 60,1

Appelle regen mich auf. Sie klingen gut, aber ändern meist nichts. In Sonntagsreden hören wir sie. Da sollen Menschen dies oder das anpacken oder verändern. Dies ist leicht gesagt, aber oft schwer umzusetzen.

Eine solche Aufforderung steht auch im Wort für den heutigen Tag: Mache dich auf, werde Licht! Ist das nicht eine unmögliche Aufforderung? Dieser Appell setzt mich unter Druck. Und dann noch: Licht werden! Wie soll ich das machen?

Aber mit göttlichen Befehlen ist das so eine besondere Sache. Es heißt ja so schön: Gott gibt uns mit seinen Anweisungen auch die Kraft, sie auszuführen. Das wird deutlich, wenn wir den ganzen Satz in Jesaja 60,1 ansehen: Mache dich auf, werde Licht; denn dein Licht kommt, und die Herrlichkeit des Herrn geht auf über dir! Hier wird nicht nur appelliert, sondern Großes zugesagt. Im Zusammenhang wird klar, dass es um Zion geht, das für Israel steht. Der Satz wendet sich an die Menschen, die aus dem Exil zurückgekehrt waren. Gott hatte ihnen die Rückkehr versprochen und diese tatsächlich möglich gemacht. Nun gab es aber Schwierigkeiten und Widerstände. Deshalb hatten die Rückkehrer sich an ihren Gott gewandt: Wir hofften auf Licht, und siehe, da ist Finsternis. (K59,9) Da gibt ihnen Gott klare Antwort: Er zeigt ihnen ihr böses Verhalten. Er will ihre Umkehr. Er sucht nach einem, der für das Volk eintritt, für es um Vergebung bittet. Aber Gott lässt sein Volk nicht fallen. Doch will er seiner Gerechtigkeit Geltung verschaffen. Und er bezieht dazu auch die Menschen mit ein. Sie sollen aufstehen und Licht werden, denn um sie herum ist Finsternis. Aber auch in ihnen ist es noch dunkel. Sie sollen von ihren bösen Wegen umkehren. Das bedeutet: Sie erkennen und bekennen ihre Schuld und Gott schenkt ihnen einen Neuanfang.

Gott will sich ja ihrer erbarmen. Mit seinem Licht der Wahrheit und seinem Glanz kommt er zu seinem Volk. Nur so kann es Licht werden in der Finsternis.

Diese Finsternis sehen wir zunehmend auch heute. Sie ist Folge der Gottlosigkeit. Das unsägliche Leid, das uns in den Nachrichten gezeigt wird, kann uns verzweifeln lassen. Darum ist dieser Aufruf wichtig: mach dich auf, steh auf. Wir brauchen immer wieder einen neuen Aufbruch. Wie leicht nimmt der Schwung ab und die Müdigkeit zu.

Gott sieht die Finsternis in dieser Welt und sie lässt ihn nicht kalt. Deswegen ist Jesus geboren worden. Er ist als Licht in diese finstere Welt gekommen. Er hat gesagt: Ich bin das Licht der Welt. Wer mir nachfolgt, wird nicht im Finstern wandeln, sondern das Licht des Lebens haben. (Johannes 8,12) Wenn wir in Jesus dieses Licht des Lebens sehen, können wir unsere Schuld erkennen, bekennen und uns vergeben lassen. Mit Jesus haben wir dann das Licht des Lebens. Das hat er seinen Leuten zugesagt: Ihr seid das Licht der Welt. (Matthäus 5,14) So wird die die unmögliche Aufforderung möglich. Dieses Licht wird Menschen und Völker anziehen, hinziehen zu Jesus, dem Erlöser. Das ist es, was wir gerade hier in Europa brauchen: Darum: Lasst uns aufstehen und Licht werden im Vertrauen zu Jesus.

Cookies helfen uns, Ihr Benutzererlebnis zu verbessern. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie unseren Datenschutz und Cookie Richtlinien sowie der Speicherung von Daten im Rahmen des EU-US Privacy Shield zu. Mehr erfahren