/ Wort zum Tag

Epheser 5,8

Bibelvers

Denn ihr wart früher Finsternis; nun aber seid ihr Licht in dem Herrn. Lebt als Kinder des Lichts.

Epheser 5,8

Eltern hören es gern, wenn von ihren Kindern gesagt wird „sie haben aber freundliche und engagierte Kinder, die haben eine gute Kinderstube, ich bewundere ihre gelungene Erziehung.“ Ebenso freut sich Gott, wenn man von seinen Menschen spricht: „Man merkt es doch an ihrem Wesen, zu wem sie gehören, sie haben so eine liebevolle Art“.

Das Textwort für den heutigen Tag ist dem 5. Kapitel des Epheserbriefes entnommen:
Ihr wart früher Finsternis; nun aber seid ihr Licht in dem Herrn. Lebt als Kinder des Lichts.

In diesem Vers werden die Christen in Ephesus als „Kinder des Lichts” bezeichnet. Doch wie wird ein Mensch zu einem Kind des Lichts?

Die Bibel gibt uns auf diese Frage eine Antwort: „Ihr wart früher Finsternis; nun aber seid ihr Licht in dem Herrn.“ Ohne Gott zu leben bedeutet, im Dunkeln zu leben. Hell wird es für den Menschen, der sich entschließt, sein Leben auf Gott auszurichten. Gott ist da! Jede und Jeder von uns hat ein anderes Bild von der Herrlichkeit Gottes und seinem Glanz. Gott ist der, der alles Dunkle, alle Heimlichkeiten und finstere Machenschaften aufdeckt, wenn nicht jetzt, dann später. „Uns geht ein Licht auf“, sagen wir im Gespräch, wenn wir endlich durchblicken. „Ich bin das Licht der Welt“, so spricht Jesus über sich. ER will unser Glanz sein. Das richtet sich gegen alle eigenen Versuche, glänzen zu wollen und unser Licht in den Vordergrund zu stellen. Die Weihnachtszeit lädt uns ein zu einem Blickwechsel; nicht auf uns, sondern auf Jesus und Gottes Herrlichkeit zu schauen. Zu bereuen und zu bekennen, was nicht in Ordnung ist. Um sich verändern zu lassen.

Die Weisen zur Zeit Jesu zogen dem Strahlen des Sternes nach. Wo Gottes Licht leuchtet, da kommen die Menschen. Sie fallen nieder und beten an. Die ganze Herrlichkeit Gottes steht uns noch bevor, doch ihr Schein beginnt in der Krippe. Wir dürfen die Aufforderung, „Seid Licht in dem Herrn. Lebt als Kinder des Lichts“ ganz persönlich nehmen:
„Gib die Hoffnung nicht auf! Er kommt! Dein Retter! Er ist dein Licht. Er liegt in der Krippe und stirbt für deine Schuld am Kreuz. Mach dich auf! Geh ihm entgegen, lass ihn in dein Herz. Glaub an ihn und lebe für ihn als Kind des Lichts!“

Ein Gedicht beschreibt es wie folgt:

„Du bist ein Kind Gottes.
Wenn du dich klein machst, erweist du damit der Welt keinen Dienst.
Es ist nichts Erleuchtendes daran, dich zu ducken, damit sich andere Leute in deiner Gegenwart nicht verunsichert fühlen.
Wir sind geboren worden, um den Glanz Gottes, der in uns ist, offenkundig zu machen..!“

So das Gedicht. Jede Christin und jeder Christ ist Kind Gottes, jedem gilt die Zusage, dass der Glanz Gottes auch dann da ist, wenn die Umstände alles andere als zum Strahlen sind. Lebe als Kind des Lichts, sei das, was du von Gott her sein sollst! Ein Kind Gottes, mündige Tochter, verantwortlicher Sohn; begabt um Gottes Licht in diese Welt zu bringen. Vielleicht nur im Kleinen. Na und. Leben wird dadurch heller!

Cookies helfen uns, Ihr Benutzererlebnis zu verbessern. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie unseren Datenschutz und Cookie Richtlinien sowie der Speicherung von Daten im Rahmen des EU-US Privacy Shield zu. Mehr erfahren