/ Wort zum Tag

5. Mose 4,31

Gedanken zu Losung/Lehrtext des Tages.

Bibelvers

Denn der Herr, dein Gott, ist ein barmherziger Gott; Er wird dich nicht verlassen noch verderben.

5. Mose 4,31

Es ist gerade zwei Jahre her. Ein Freund aus unserer kirchlichen Jugendarbeit rief bei uns an. Ich nahm den Anruf entgegen. Ich freute mich, seine Stimme zu hören. Wir wussten, dass er schon seit einigen Jahren unter einem sehr seltenen Krebs litt. Zwischendurch, wenn die Therapien Wirkung zeigten, hatte er wieder ganz gute Zeiten erlebt. Aber jetzt ging es ihm massiv schlechter. Mit schwacher Stimme sagte er mir, er wolle sich von uns verabschieden. Es gehe ihm ganz schlecht und er wisse, dass er bald sterben werde. Er bedankte sich noch einmal für alles, was wir für ihn getan hatten, als er in jungen Jahren durch schwierige Zeiten gegangen war. Er bedankte sich auch für die Freundschaft, die über die Jahre geblieben war. Seine Stimme wurde immer schwächer, und wir verabschiedeten uns voneinander. Ich sagte ihm, wir würden uns im Himmel wieder sehen.

Dann reichte ich den Telefonhörer meinem Mann. Unser Freund sagte ihm, wie sehr er gerade jetzt von Zweifeln und Anfechtungen geplagt werde. Viele Fragen beschäftigten ihn: „Habe ich genug geglaubt? War ich in meinem Leben ausreichend ein Hinweis auf die Liebe Gottes? Gilt Gottes Gnade auch mir? Habe ich richtig gebetet? Ist all meine Sünde wirklich vergeben? Komme ich wirklich in den Himmel? Reicht es tatsächlich?“ Mein Mann konnte ihm mit Worten aus der Bibel Trost und Mut zusprechen. Unter anderem auch mit dem Text aus 5. Mose 4,31, dem Vers unserer heutigen Bibellese: „Denn der Herr, dein Gott, ist ein barmherziger Gott; Er wird dich nicht verlassen noch verderben.“

Das Gespräch dauerte nicht lange. Mein Mann ermutigte unseren Freund; er bestätigte ihm, dass der Glaube an Jesus genüge und ihm all seine Sünden vergeben seien. Und er sprach ihm Mut zu mit den Worten: „Du darfst dich jetzt in die barmherzige Hand Gottes fallen lassen. Gott wird dich nicht verlassen. Er geht mit dir durch das dunkle Tal und hält dich an seiner Hand fest. Und dort, wo du nicht mehr glauben und nicht mehr beten kannst, tun wir es für dich.“ Ganz im Sinne unseres Tagesverses, der sagt: „Denn der Herr, dein Gott, ist ein barmherziger Gott; Er wird dich nicht verlassen noch verderben.“ Jetzt wurde unser Freund ruhig. Er konnte den Trost annehmen. Zwei Tage später starb er. Gott hat ihn nicht verlassen. Jetzt ist er in der Herrlichkeit bei Jesus.

Die heutige Bibellese gilt auch Ihnen. Gott ist ein barmherziger Gott, auch über ihrem Leben. Er verlässt Sie nie, ganz egal wie schwierig ihre Situation gerade ist. Seine Barmherzigkeit hat kein Ende, sie ist jeden Morgen neu. Durch Jesus sind Ihnen Ihre Sünden für immer vergeben. Was Jesus getan hat, genügt. Gott will nicht unser Verderben, nein, er will dass wir leben, – hier auf dieser Erde, – und wenn er uns dann ruft, für ewig bei Jesus Christus, unserem Retter und Erlöser. Es gilt bis in alle Ewigkeit: „Denn der Herr, dein Gott, ist ein barmherziger Gott; Er wird dich nicht verlassen noch verderben.“

 


Ihr Kommentar

Die E-Mail wird nicht veröffentlicht.
Alle Kommentare werden redaktionell geprüft. Wir behalten uns das Kürzen von Kommentaren vor. Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.

Cookies helfen uns, Ihr Benutzererlebnis zu verbessern. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie unseren Datenschutz und Cookie Richtlinien sowie der Speicherung von Daten im Rahmen des EU-US Privacy Shield zu. Mehr erfahren