/ Wort zum Tag

Psalm 34,19

Bibelvers

Der HERR ist nahe denen, die zerbrochenen Herzens sind, und hilft denen, die ein zerschlagenes Gemüt haben.

Psalm 34,19

Kennen Sie hoffnungslose Menschen? Oder ging es Ihnen selbst einmal so, dass Sie nicht mehr weiter wussten? Nicht, weil Sie alles falsch gemacht hatten. Aber Sie hatten Schweres erlebt und sahen den nächsten Schritt nicht mehr. Vieles brach für Sie zusammen. Sie hatten keine Perspektive für das weitere Leben. Und wenn Ihre letzte Stunde gekommen wäre, hätten Sie sogar ja dazu gesagt.

Das passiert nicht nur Ihnen und mir. David, der unser Bibelwort schrieb, ging in seinem Leben durch viele Tiefen. Er wusste oft nicht mehr weiter. Und menschliche Hilfe war mitunter weit weg.

Genau in solchen Situationen erfuhr er, dass Gott da ist. Deswegen sprach er mit ihm - und merkte: Gott ist da. Ja, er ist sogar ganz nahe. Er sah ihn zwar nicht. Aber David sagt: „Der Herr ist denen nahe, die ganz verzweifelt sind und alle Hoffnungen verloren haben“. Wir können auch sagen, Gott ist da, wenn bei uns alles „drunter und drüber geht“. Solche Situationen sind wirklich nicht einfach.

In diesen Momenten sollen wir uns bewusst machen: Gott ist da! Er interessiert sich für mein persönliches Elend! Er will bei mir sein, wenn ich hoffnungslos bin. So lernen wir Gott in diesem Bibelwort von einer Seite kennen, die uns eine große Hilfe sein kann. Gott ist nämlich der, der sich uns zuwendet und der sich unser erbarmt. Er weiß, wie er in solchen Situationen mit uns umgehen soll. Nicht dass wir seine Nähe dann garantiert spüren werden. Dennoch ist er da, auch wenn wir seine Nähe nicht empfinden. Wenn Sie ihn um seine Hilfe bitten, zeigt er Ihnen, dass er wirklich da ist. Das zu wissen, ist für mich selbst eine große Hilfe.

Und wenn Sie ihm sagen, wie Ihnen zumute ist, dann sind Sie bei ihm an der richtigen Adresse. So kann es sein, dass er Ihnen aus seinem Wort eine Zusage gibt, die für Sie zur entscheidenden Hilfe wird. Und Sie merken: Er hat zu mir geredet. Das heißt: Gott ist da!

Es kann auch so sein, dass Sie unverhofft jemand begegnen, der ein offenes Ohr für Sie hat. Einer, der Ihnen zuhört und Ihnen sagt, dass er für Sie da ist. Manchem wurde damit schon entscheidend geholfen, wenn er seine Not mit jemand teilen konnte.

Sie merken auf einmal: So schlimm, wie ich meine Situation vor kurzem noch sah, ist sie jetzt schon nicht mehr. Es ist zwar nicht alles anders geworden. Aber es geht schon besser. Die Not gemeinsam vor Gott auszusprechen ist oft eine große Hilfe. Sie sind nicht mehr allein, denn Gott begegnet Ihnen im anderen. Sie haben jemand, der Sie zu verstehen sucht und der Ihre Not vor Gott bringt, als wäre es seine eigene.

So kann Gott auf eine Weise helfen, dass wir überrascht sind. Denn Gott hilft nicht immer so, wie wir es uns wünschen. Aber er gibt uns, was wir brauchen. Das ist oft mehr, als wir ihm zutrauen. Denn Gott hat ein offenes Ohr für uns und ist uns nahe. Das ist ein Grund ihm zu danken!

Cookies helfen uns, Ihr Benutzererlebnis zu verbessern. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie unseren Datenschutz und Cookie Richtlinien sowie der Speicherung von Daten im Rahmen des EU-US Privacy Shield zu. Mehr erfahren