/ Wort zum Tag

Kolosser 1,17

Gedanken zu Losung/Lehrtext des Tages.

Bibelvers

Er ist vor allem, und es besteht alles in ihm.

Kolosser 1,17

Die Welt ist voll von Einzigartigkeiten. Einzigartigkeiten, die uns selbstverständlich geworden sind. Ich denke zum Beispiel an die unzählbaren Schneeflocken, die jedes Jahr vom Himmel fallen. Wir wissen heute, dass sich Schneeflocken in ihrer Form unterscheiden: Jede Flocke ist ein Unikat.

Und das gilt auch für uns Menschen: Jeder ist ein Unikat. Sie finden keinen Menschen auf dieser Erde, der genau so ist wie Sie. Sie sind ein Original. Sie sind einzigartig. Damit sind Sie im wahrsten Sinne des Wortes unersetzlich! Diese unzähligen Einzigartigkeiten in der Schöpfung machen das Leben abwechslungsreich und spannend. Und wie ist es mit dem, der diese Einzigartigkeiten geschaffen hat? Er übertrifft alles. Er ist die einzigartigste Person, die je auf dieser Erde gelebt hat.

Es ist Jesus Christus. Jesus spielt – so könnte man bildlich sagen – in einer viel höheren, ja in der obersten Liga. Der Apostel Paulus beschreibt dies im Kolosserbrief 1, Vers 17, so: „Er (Jesus) ist vor allem, und es besteht alles in ihm.“ Mit anderen Worten: Jesus existierte, bevor die unsichtbare und sichtbare Welt geschaffen wurde. Die Bibel lehrt uns sogar, dass er der Schöpfer dieser Welten ist. Daraus können wir schließen, dass es niemanden gibt, weder in der unsichtbaren noch in der sichtbaren Welt, der einflussreicher und mächtiger wäre als Jesus.

Paulus geht noch weiter und sagt: Es besteht alles in ihm. Jesus hält also die Welt in Gang: Alles besteht und lebt durch den Einfluss von Jesus. Die Erde dreht sich – dank Jesus. Unser Atem ist ein Geschenk von Jesus. Die Sonne scheint, es regnet, Früchte reifen, Blumen blühen, weil Jesus alles in Gang hält. Jesus ist also nicht nur der Schöpfer und Ursprung des Lebens, er ist der Lebensspender an sich. Alles, was existiert und lebt, ist abhängig von Jesus. „Durch die Kraft seines Wortes trägt er das ganze Universum“, lesen wir im Hebräerbrief Kapitel 1, Vers 3.

Paulus schreibt im Kolosser-Hymnus Jesus, dem Sohn von Gott, Eigenschaften zu, die sonst nur Gott zustehen. Er zeigt damit die Einheit von Gott, dem Schöpfer, mit seinem Sohn, dem Mitschöpfer. Damit kann man sagen: Jeder Mensch lebt aus der Kraft Gottes, unabhängig davon, ob er Gott die Ehre gibt oder nicht. Uns bleibt gar nichts anderes übrig, als aus der Kraft Gottes zu leben, egal, ob uns dieser Gedanke gefällt oder nicht.

Auch der überzeugteste Atheist auf dieser Erde kann dieser Wirklichkeit nicht entfliehen. Er kann Gott zwar ablehnen und gegen ihn argumentieren, aber auch das kann er nur mit und aus der Kraft Gottes tun. Er ist und bleibt von Gott abhängig. Er lebt sozusagen aus der Kraft Gottes gegen Gott. So wie dies Jesus in der Geschichte des Sohnes aufzeigte, der sein Erbe vom Vater verlangte und es dann verprasste. Dieser Sohn lebte mit dem Geld seines Vaters gegen die Überzeugungen und den Willen seines Vaters.

Wir sind und bleiben von Jesus abhängig. Es ist deshalb weise, wenn wir ganz bewusst die Gemeinschaft mit Jesus suchen und pflegen. Es ist weise, wenn wir uns auch an diesem Tag Jesus anvertrauen und mit ihm über das sprechen, was uns beschäftigt. Denn wenn Jesus vor der Schöpfung existierte und die Schöpfung durch ihn in Gang gehalten wird, dann gibt es niemanden in dieser Welt, der uns besser leiten und beschützen könnte, als dieser absolut einzigartige Sohn Gottes. Das Überraschende ist, dass dieser Gott, der in Jesus Christus in unsere Welt kam, uns seine Hand entgegen streckt und uns einlädt, mit ihm durch den Tag zu gehen. Und das ist – wie soll ich es sagen? – einzigartig!


Ihr Kommentar

Die E-Mail wird nicht veröffentlicht.
Alle Kommentare werden redaktionell geprüft. Wir behalten uns das Kürzen von Kommentaren vor. Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.

Cookies helfen uns, Ihr Benutzererlebnis zu verbessern. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie unseren Datenschutz und Cookie Richtlinien sowie der Speicherung von Daten im Rahmen des EU-US Privacy Shield zu. Mehr erfahren