/ Wort zum Tag

Psalm 92,14-15

Bibelvers

"Die gepflanzt sind im Hause des HERRN, werden in den Vorhöfen unsres Gottes grünen. Und wenn sie auch alt werden, werden sie dennoch blühen, fruchtbar und frisch sein."

Psalm 92,14-15

Mögen Sie Parkanlagen mit mächtigen Bäumen? Also ich finde sie schön und mache auch gerne Fotos davon. Bäume faszinieren mich sowieso.

Stellen Sie sich jetzt einmal einen solchen schönen Park vor. Mit so einem Park vergleicht der Psalmbeter die Menschen, „die gepflanzt sind im Hause des Herrn.“ Was sind das denn für Menschen? Einen Vers vor unserem Textwort heißt es: „Der Gerechte wird grünen wie ein Palmbaum, er wird wachsen wie eine Zeder auf dem Libanon.“

Wer aber ist schon wirklich gerecht? In einer anderen Bibelübersetzung heißt es: „Alle, die nach Gottes Willen leben, gleichen einer immergrünen Palme, einer mächtigen Zeder auf dem Libanon.“ (NGÜ)

Da gehöre ich auch dazu. Ich will nach Gottes Willen leben. Also bin ich eine mächtige, immergrüne Palme im Vorgarten Gottes. Mir gefällt das Bild, dass der Psalmbeter hier gebraucht. Was er dann über diese Menschen noch aussagt, finde ich besonders stark: Und wenn sie auch alt werden, werden sie dennoch blühen, fruchtbar und frisch sein. Wünschen wir uns das nicht alle? Ich bin jetzt 60, ich merke es noch nicht so richtig, da ich beim CVJM, also in der Jugendarbeit tätig bin. Aber es ist so. Und da mache ich mir schon mal Gedanken darüber, wie ich denn alt werden will. Ich habe da ein paar gute Vorsätze und damit sie nicht verloren gehen, habe ich sie auch aufgeschrieben. Diese Vorsätze will ich jetzt hier nicht im Einzelnen aufführen, aber den Kernsatz will ich kurz benennen. Ich will immer ein Lernender bleiben und nach vorne leben. Ich bin in meinem Leben immer wieder älteren Menschen begegnet, die mir hier ein Vorbild waren und auch noch sind. Alte Menschen, auf die das zutrifft, was der Psalmbeter hier sagt. Menschen, die nicht in der Vergangenheit hängen geblieben sind. Menschen, die in der Gegenwart leben und eine Zukunft haben, weil für sie im Vaterhaus Gottes eine Wohnung bereit steht. Menschen, die noch im Alter „blühen, fruchtbar und frisch“ sind.

Wie kann es mir gelingen, ein solcher Mensch zu werden? Was muss ich dazu tun? Die Antwort darauf habe ich in diesem Psalm gefunden. Es lohnt sich ihn einmal ganz zu lesen.

Ich habe folgendes herausgehört: Mein Leben bleibt fruchtbar und frisch, wenn ich jeden Tag dankbar aus der Hand Gottes empfange. Dann entdecke ich immer wieder die Wunder Gottes in meinem Leben und in unserer Welt. Darüber kann ich nur staunen und Gott dafür loben. Wenn ich das ganz bewusst lebe, erfahre ich jeden Tag immer wieder, Gott ist gnädig und ich kann mich hundertprozentig auf ihn verlassen, denn er ist treu. Diese Gewissheit gibt mir tiefen Frieden ins Herz und macht mich zu einem zufriedenen Menschen. Ich freue mich darüber, dass ich jetzt schon eine schöne Palme im Vorgarten Gottes sein darf.

Cookies helfen uns, Ihr Benutzererlebnis zu verbessern. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie unseren Datenschutz und Cookie Richtlinien sowie der Speicherung von Daten im Rahmen des EU-US Privacy Shield zu. Mehr erfahren