/ Wort zum Tag

Johannes 3,36

Gedanken zu Losung/Lehrtext des Tages.

Bibelvers

"Wer an den Sohn glaubt, der hat das ewige Leben. Wer aber dem Sohn nicht gehorsam ist, der wird das Leben nicht sehen, sondern der Zorn Gottes bleibt über ihm."

Johannes 3,36

Weihnachten liegt nun hinter uns. Mancher überlegt sich, die Festdekoration und die Hirtenromantik wieder wegzuräumen. War es das schon wieder? Der Text heute aus dem Johannesevangelium zeigt uns: Weihnachten ist mehr.

Wer an den Sohn glaubt, der hat das ewige Leben. Wer aber dem Sohn nicht gehorsam ist, der wird das Leben nicht sehen, sondern der Zorn Gottes bleibt über ihm.  Johannes 3,36

Folgende Gedanken kommen mir dazu in den Sinn:
Zum Ersten ist es klar und ganz einfach, was Johannes hier über Jesus sagt:
Wer an Jesus glaubt, der hat das ewige Leben. Einfacher geht es nicht.
Wenn ich an Jesus glaube und so lebe, wie er es möchte, dann bin ich auf der Seite des Siegers. Das ist leicht und dennoch gleichzeitig schwer. Denn sonst würden viel mehr Leute an Jesus glauben und die christlichen Gemeinden und Kirchen wären voll mit begeisterten Christen. Sie sind es aber nicht.

Als unser Sohn vor vielen Jahren das erste Mal mit in der Kirche war und auf die leeren Kirchenbänke schaute, war sein Kommentar: „Viele Leute fehlen!“ Ich fand diese Beobachtung aus dem Kindermund so treffend, dass ich sie bis heute nicht vergessen habe.
Ich frage mich: Liegt es an dem Anspruch Jesu, nur er sei der Weg zum Vater, den viele Menschen für unangemessen und nicht mehr zeitgemäß halten? Oder liegt es daran, dass das ewige Leben für viele Menschen so wenig greifbar ist? Und ich frage mich ernsthaft, ob es nicht damit zu tun hat, dass wir – die wir es verstanden haben – so wenig in der Gegenwart Gottes leben?

Eine Aufgabe für alle, denen der persönliche Glaube an Jesus wichtig ist:
Was planen Sie, zusammen mit ihrer Gemeinde, im neuen Jahr zu tun, damit mehr Menschen anfangen, an Jesus als den Sohn Gottes zu glauben? Möglichkeiten gibt es viele. Ich möchte Ihnen Mut machen: Beten Sie mit. Machen Sie mit. Entdecken Sie Ihre Möglichkeiten, Glauben weiterzugeben. Es lohnt sich!

Das zweite und ernste Thema, das Johannes anspricht:
Es gibt ein Gericht Gottes und wer nicht an Jesus glaubt, kann nicht bestehen.
Es ist so. Jede und jeder von uns wird einmal vor Gottes Thron stehen und sich für sein Leben verantworten müssen. Ich träume davon, dass Menschen über die Worte Jesu erschrecken und echt umkehren. Denn es gibt ein Verlorensein für immer und wir entscheiden in diesem Leben, ob wir die Zeit nach unserem Tod fern von Gott oder ganz nah bei ihm verbringen.

Es ist eine großartige Zusage: „Wer an Jesus glaubt, der hat das ewige Leben.“ Dies ist ein ganz festes Versprechen ohne Bedingungen. Wer Jesus als seinem persönlichen Retter vertraut, wer eine enge Beziehung zu ihm aufbaut und sein Leben nach den Vorstellungen Gottes gestaltet, der hat das ewige Leben. Ganz sicher – darauf können wir uns verlassen.

Weihnachten ist mehr als ein paar Feiertage. Wenn wir an Jesus Christus glauben, hält und trägt es uns heute, morgen und für immer, in diesem und im zukünftigen Leben.


Ihr Kommentar

Die E-Mail wird nicht veröffentlicht.
Alle Kommentare werden redaktionell geprüft. Wir behalten uns das Kürzen von Kommentaren vor. Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.

Cookies helfen uns, Ihr Benutzererlebnis zu verbessern. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie unseren Datenschutz und Cookie Richtlinien sowie der Speicherung von Daten im Rahmen des EU-US Privacy Shield zu. Mehr erfahren