/ Wort zum Tag

Psalm 104,33

Gedanken zu Losung/Lehrtext des Tages.

Bibelvers

„Ich will dem Herrn singen mein Leben lang und meinen Gott loben, solange ich bin“

Psalm 104,33

„Ich will dem Herrn singen und meinen Gott loben“. So sagt der Psalmschreiber, der über Gottes großartige Schöpfung offenbar nur staunen konnte. Er spricht nicht von der Natur, sondern von Gottes Werken. Ihm ist bewusst, dass Gott ein grandioser Schöpfer ist, der mit seiner vollkommenen Intelligenz und Vollmacht alles ins Dasein rief.

Wie wäre es denn, wenn Sie sich diese Sicht aneignen würden? Dann würden Sie nicht nur Bäume, nicht nur Blumen oder Gräser sehen. Nicht nur Obst und Gemüse, die wir für unsere Nahrung brauchen. Sie würden dann hinter allem Gottes Wirken entdecken, weil er alles geschaffen hat.
Wie wäre es denn, wenn Sie nicht nur von der Natur, sondern bewusst von Gottes Schöpfung reden würden? Das wäre sachgemäß. Denn auch Sie und ich haben es mit Gott zu tun, weil wir seine Geschöpfe sind.
Sie können das einerseits alles als Wahrheit akzeptieren. Sie können damit aber auch so umgehen, wie es der Psalmschreiber tut. Er sagt nämlich, dass er sein Leben lang Gott loben will, weil ihn Gottes wunderbare Schöpfung faszinierte.

Ich möchte Sie ermutigen es auch so zu halten. Sie kaufen Obst und Gemüse oder ernten es aus Ihrem Garten oder vom Acker. Und jedes Mal, wenn Sie in Händen haben, was Gott wachsen ließ, haben Sie Grund ihm zu danken. Da spielt es keine Rolle, ob Sie es laut oder leise tun. Sie können Gott einfach sagen: Danke Herr!
Der Psalmschreiber sagt „Ich will dem Herrn singen ... und Gott loben mein Leben lang“. Wenn Sie das auch tun, ehren Sie Gott als den Schöpfer. Außerdem bekennen Sie mit jedem Dank, dass die Schöpfung nicht irgendwie zustande kam, sondern dass sie Gottes großes Werk ist.

Wenn Sie z.B. von hohen Bergen fasziniert sind, dann werden Sie sicher auch über deren wuchtige Schönheit staunen. Sie können zu Gott sagen: Das hast du gemacht. - Damit ehren Sie ihn, wenn Sie ihm sagen: Danke Herr, dass ich mich an deiner Schöpfung freuen kann. - Ähnlich ist es bei schönen Blumen. Sie freuen sich an ihnen und staunen über ihre Schönheit. Dann können Sie Gott sagen: Danke Herr, die kommen letztlich alle von dir!

Und wenn Sie sich zu Hause oder in einem Restaurant zum Essen an den Tisch setzen, dann können Sie Gott wieder danken, weil er alles werden ließ, was Sie sich schmecken lassen.
Sie können Gott auch danken, wenn Sie ein Glas Wasser oder ein Glas Wein trinken. Denn Wasser und Wein kommen auch aus Gottes großartiger Schöpfung.

Sie können Gott ebenso für vieles andere danken: Für Ihre Gesundheit, - für jedes Gelingen, - für die Freundlichkeit eines Menschen, - für den vielfältigen Segen, den Gott Ihnen schenkt. Danken Sie Gott einfach. Denn durch jeden Dank ehren Sie ihn. Und jeder Dank zeigt, dass Ihnen nichts selbstverständlich ist. Dazu möchte ich Sie ermutigen, denn Gott freut sich über dankbare Menschen, die ihn ehren.


Ihr Kommentar

Die E-Mail wird nicht veröffentlicht.
Alle Kommentare werden redaktionell geprüft. Wir behalten uns das Kürzen von Kommentaren vor. Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.

Cookies helfen uns, Ihr Benutzererlebnis zu verbessern. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie unseren Datenschutz und Cookie Richtlinien sowie der Speicherung von Daten im Rahmen des EU-US Privacy Shield zu. Mehr erfahren