/ Wort zum Tag

Epheser 5 - 6

Bibelvers

...hat er uns dazu vorherbestimmt, seine Kinder zu sein durch Jesus Christus nach dem Wohlgefallen seines Willens, zum Lob seiner herrlichen Gnade, mit der er uns begnadet hat in dem Geliebten.

Epheser 5 - 6

Welche Melodie bestimmt Ihr Leben?
Vielleicht können Sie diese Melodie herausbekommen, wenn Sie  Ihren Tagesbeginn bedenken. Falls Sie von einem Radiowecker aus dem Schlaf gerufen werden, dann ist die Musik von Anfang mit dabei. Oder umgekehrt kann es sein, dass Sie lieber ohne  musikalische Begleitung in den Tag starten.
Auf jeden Fall gilt: Ihre Stimmung und Ihre Gedanken zum Tagesbeginn können ein Indiz sein für unsere grundsätzliche Lebensmelodie. Wie gut ist es, dass wir dazu in der Bibel die passenden „Noten“ finden. Zum Beispiel im Neuen Testament, im ersten Kapitel des Epheserbriefes:
„Gott hat uns dazu vorherbestimmt, seine Kinder zu sein durch Jesus Christus nach dem Wohlgefallen seines Willens zum Lob seiner herrlichen Gnade.“
Mit Hilfe dieser Gedanken können wir uns mit der Melodie Gottes einstimmen lassen. Nun steht in diesem Satz  nichts von  Singen und Kirchenmusik.  Natürlich erklingt das Lob der Gnade Gottes in Gesang und Musik, aber auch im gesprochenen Wort,  im Bekenntnis und in der liebenden helfenden Tat. Unser Lob Gottes ist die  Antwort auf Gottes Gnade. Und das alles fügt sich zusammen zu einer Lebensmelodie.
Mehr noch: dieser Satz beantwortet die drei Grundfragen des menschlichen Lebens überhaupt:  Woher kommen wir, wozu leben wir? Wohin gehen wir? Diese drei Fragen hat sich kein Philosoph ausgedacht. Sondern sie sind einfach da, wie eine Art „Grundausstattung“ für denkende Menschen.
Es beginnt mit dem Woher: Gott hat uns vorherbestimmt. Das, was ich bin, verdanke ich der Gnade Gottes. Ich bin kein Zufallsprodukt, ich muss nicht versuchen aus meinem Leben das Beste zu machen. Denn ich bin von Gott gewollt, da komme ich her. 
Die Antwort auf die zweite Frage hängt eng mit der ersten Antwort zusammen: Es ist der Wille Gottes, das ich durch Jesus Christus lebe  zum Lob der herrlichen Gnade Gottes. . Wenn wir  Bilanz ziehen über unser Leben dann gehört neben den Erfolgen auch Misslungenes und Schuld dazu. Das trennt uns von Gott. Aber Jesus Christus schenkt uns Vergebung. Die  Erfahrung der Vergebung führt zur Antwort  des Glaubens  an Christus. Durch diesen Glauben besteht unser Lebenssinn darin, Gott zu loben. Im Gotteslob bekennen wir uns zu Gott und werden dann auch die Gestaltung unseres Lebens mit diesem Bekenntnis in Einklang bringen.
Und schließlich die dritte Frage: Welches Ziel hat dann unser Leben, wohin leben wir? Diese Antwort hängt eng mit der ersten zusammen: Gott hat uns vorherbestimmt seine Kinder zu sein. Kinder Gottes haben ein Zuhause. Dieses Zuhause hat Jesus mit einem großen Haus Gottes verglichen. Er sagte:  „Das Haus meines Vaters hat viele Wohnungen“. Jesus ist derjenige, welcher das endgültige Zuhause für die Kinder Gottes vorbereitet hat.  
Und damit hat  die Lebensmelodie des christlichen Glaubens folgende Klänge: Wenn wir hinausgehen in den neuen Tag, dann können wir das beruhigt und voller Vertrauen tun. Auch an diesem Tag  sind wir von  Jesus Christus wertgeschätzt und geachtet. Egal, was wir leisten und erarbeiten oder wo wir schuldig werden. Jesus beschenkt und segnet uns täglich neu.  Damit sind wir schon heute auf der Seite des Lebens. Denn Jesus ist das Leben, das glaube ich als Christ.
 

Cookies helfen uns, Ihr Benutzererlebnis zu verbessern. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie unseren Datenschutz und Cookie Richtlinien sowie der Speicherung von Daten im Rahmen des EU-US Privacy Shield zu. Mehr erfahren