/ Wort zum Tag

Jesaja 54,5

Bibelvers

Dein Erlöser ist der Heilige Israels, der aller Welt Gott genannt wird!

Jesaja 54,5

Kennen Sie die Zeiten, in denen Sie sich nutzlos und überflüssig verkommen? Sie verrichten zwar wie gewohnt Ihre alltägliche Arbeit, aber sie ist Ihnen zu einer Last geworden. Sie sind durch eine Krankheit oder körperliche Behinderung eingeschränkt und haben den Eindruck, dass Sie für Ihre Umwelt nichts mehr wert sind! Oder Sie haben sich in eine Sackgasse verrannt, sind schuldig geworden und sehen jetzt keinen Ausweg mehr. Fragen steigen auf: Wozu bin ich eigentlich noch da? Was bin ich denn überhaupt noch wert?

Ich kenne kaum jemanden, der nicht schon mindestens einmal in seinem Leben eine solche Durstrecke, solche Wüstenwanderung oder Glücklosigkeit erlebt hat. In dieser so bekannten Lebenskrise überrascht uns das Tageswort mit einer Ansage:

Dein Erlöser ist der Heilige Israels, der aller Welt Gott genannt wird!

Der Prophet Jesaja richtete dieses Wort an diejenigen Juden, die 500 Jahre vor Christi Geburt allmählich in die zerstörte, verwüstete und immer noch entvölkerte Stadt Jerusalem zurückkehrten. Diese Menschen wussten: Es war die Schuld unserer Vorfahren, dass Juda vor vielen Jahrzehnten erobert und seine Oberschicht nach Babylon deportiert worden ist.

Daran erinnert Jesaja mit Erfahrungen aus Ehe und Familie: Einsamkeit, Isolation, Witwenschaft, Kinderlosigkeit – Bilder für die erlebte Zerstörung der Heimat, für Verbannung und Exil, für Hoffnungslosigkeit und fehlende Vitalität, für Mutlosigkeit und Sinnlosigkeit. Das alles steckte den Rückkehrern noch tief in den Knochen. Und auch die Ruinenstätte Jerusalem war für die Heimkehrer kein erhebender Anblick. Ich denke, dass den Älteren unter uns solche Beschreibungen noch ziemlich vertraut sind. Nach dem 2. Weltkrieg kämpften Millionen von Menschen in Mitteleuropa jahrelang mit solchen Gefühlen.

Heute haben wir zwar – zumindest äußerlich – einen königlichen Wohlstand erreicht. Trotzdem kommen immer mehr Menschen nicht mehr mit. Sie halten die Hektik, das Gedränge, den Wettbewerb, die Mobilität und Heimatlosigkeit nicht mehr aus, sie fühlen sich gehetzt, ausgenutzt, ausgebrannt und als Versager. Und wenn dann noch Schicksalsschläge und Schuld dazu kommen, die das Leben zusätzlich negativ prägen – dann, ja dann kann es zum totalen Verdruss, ja sogar Absturz kommen.

Noch einmal: Genau in diesen Ausweglosigkeiten will uns das Tageswort „den Kopf verdrehen“, es will unseren Blick ausrichten auf den, „der dich gemacht hat! Denn der ist dein Erlöser und der Heilige Israels, der aller Welt Gott genannt wird!“

Wir sind also nicht mehr „verwitwete Alleinerziehende, Einsame und Ausgestossene, auch nicht nutzlose Versager und „wertloses, zu entsorgendes Humankapital“ –  wie das in gewissen Etagen unserer Gesellschaft heute so menschenverachtend formuliert wird. 

Wir sind also nicht mehr „verwitwete Alleinerziehende“, Einsame und Ausgestossene, auch nicht nutzlose Versager und „wertloses, zu entsorgendes Humankapital“ –  wie das in gewissen Etagen unserer Gesellschaft heute so menschenverachtend formuliert wird. 

Gegen solche Aussagen und auch gegen unsere innere Verstimmung sollen wir es heute hören:
Wir sind nicht alleine auf dieser Welt, uns steht Gott zur Seite!
Wir sind nicht auf ewig verschuldet, weil uns Gott entschuldet!
Wir sind nicht für immer bestraft, weil uns Gott begnadigt hat!
Wir sind nicht nutzlos und unfruchtbar, weil uns Gott in seinen Dienst nimmt!
Wir sind geliebt, weil Gott sein Geschöpf doch nicht hassen kann!
Wir dürfen hier und jetzt leben und wirken, weil uns Gott zur Seite steht.

Gott als Ihr Schöpfer will Sie zu diesem Blickwechsel erlösen!
Gott als Ihr Herr kennt Ihre Sackgasse und Ausweglosigkeit!
Gott als Ihr Erlöser will auch Ihren Lebensfrust in neue Lebenslust verwandeln!

Denn auch heute gilt: Gott ist unser, also auch Ihr und mein Erlöser!

Cookies helfen uns, Ihr Benutzererlebnis zu verbessern. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie unseren Datenschutz und Cookie Richtlinien sowie der Speicherung von Daten im Rahmen des EU-US Privacy Shield zu. Mehr erfahren