/ Wort zum Tag

Markus 10,21

Bibelvers

Jesus sah den reichen Mann an und gewann ihn lieb und sprach zu ihm: Eines fehlt dir. Geh hin, verkaufe alles, was du hast, und gib’s den Armen, so wirst du einen Schatz im Himmel haben, und komm und folge mir nach!

Markus 10,21

Jesus sah den reichen Mann an und gewann ihn lieb und sprach zu ihm: Eines fehlt dir. Geh hin, verkaufe alles, was du hast, und gib’s den Armen, so wirst du einen Schatz im Himmel haben, und komm und folge mir nach!
Was ist das Kostbarste in Ihrem Leben?

Vielleicht haben Sie nach vielen Jahren sparen ein eigenes Haus gebaut und eingerichtet. Und nun können Sie mit Stolz sagen:  Das gehört mir. My home is my Castle. Mein Haus ist mein Schloss.
Aber vielleicht gehören Sie auch zu denen, denen ihr Auto viel bedeutet. Klimaanlage, Ledersitze und neuerdings viel Elektronik, so dass man fast gar nicht mehr selber denken muss.
Oder Sie haben ein Smartphone, solch ein kleines Gerät, mit dem man tausend nützliche und unnütze Dinge machen kann und ganz nebenbei auch mal telefonieren. Ich staune immer wieder in der Straßenbahn, wie zärtlich junge Menschen mit diesen Geräten umgehen.
Na ja, vielleicht sagen Sie: Das ist doch alles oberflächlich. Das kann doch kein Lebensinhalt sein. Nein, für mich zählen meine Familie und meine Freunde. Alles andere ist doch sonst eher zweitranging. Aber die Menschen, die zu mir gehören, die sind mir wichtig. Für sie setze ich alles ein: Zeit und Geld und Leben.
Der junge Mann in unserer Geschichte war noch tiefgründiger. Alles was ich habe, habe ich doch nur auf Zeit. Alles habe ich nur auf Zeit. Auch ich bin nur für eine kurze Zeit hier auf Erden. Ich will aber mehr: Bleibendes Leben, das nicht mehr zerstört wird. Leben mit einer anderen Qualität. Ewiges Leben. 
Die erste Antwort Jesu befriedigt ihn nicht: Das Halten der Gebote. Der Mann hat sich angestrengt und Mühe gegeben. Aber zur Ruhe und zum Frieden ist er nicht gekommen.
Jesus sieht ihn an – und gewinnt ihn lieb. Jesus sieht, wie ernst es der Mann meint. Und deshalb gibt Jesus ihm eine Antwort, die nun wirklich an die Wurzel geht. Ich will dir wirklich ewiges, bleibendes Leben schenken. Du bekommst dieses bleibende Leben in der Gemeinschaft mit mir. Du kannst Dich darauf verlassen, wenn du mit mir lebst, dann wird niemand und nichts dein Leben zerstören können.
Aber das geht auch nur, wenn Du loslässt, woran du bisher dein Herz gehängt hast. Du hängst an Deinem Reichtum, an Deinen Äckern, Deinem Vieh, Deinem Schmuck. Du bist so sehr mit dem Festhalten Deines Besitzes beschäftigt, dass Dir kein Raum und keine Zeit für die Gemeinschaft mit mir bleiben.  Mir nachfolgen, das kannst Du nicht nebenbei. Das kannst Du nur, wenn Du Dich ganz investierst.
Jesus will die Freiheit des jungen Mannes. Und deshalb sagt er ihm: Lass los, was Dich bindet. Lass los, was Deine ganze Aufmerksamkeit beansprucht. Ich bin bereit, mein ganzes Leben mit Dir zu teilen. Folge mir nach. Lass mich die Richtung Deines Lebens bestimmen.  Ich bin bereit, mein Leben mit Dir zu teilen.
Die Geschichte ist ein Wachrüttler. Sie sagt mir deutlich: Das Wichtigste im Leben ist die Gemeinschaft mit Jesus Christus. Jesus sagt mir: Lass nicht zu, dass Dich etwas – und wenn es noch so wertvoll erscheint –davon abhält, mit ihm zu leben.

Cookies helfen uns, Ihr Benutzererlebnis zu verbessern. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie unseren Datenschutz und Cookie Richtlinien sowie der Speicherung von Daten im Rahmen des EU-US Privacy Shield zu. Mehr erfahren