/ Wort zum Tag

2. Korinther 4,14

Gedanken zu Losung/Lehrtext des Tages.

Bibelvers

Wir wissen, dass der, der den Herrn Jesus auferweckt hat, wird uns auch auferwecken.

2. Korinther 4,14

Sie können sich nicht vorstellen, wie froh ich bin, dass ich ein Navigationssystem in meinem Auto habe. Früher verlor ich immer wieder viel Zeit und Benzin, wenn in eine Gegend fahren musste, die mir nicht bekannt war. Jetzt – mit dem Navi – muss ich nur noch das Ziel eingeben – und los geht’s. Unterwegs muss ich einfach die Anweisungen befolgen, die mir das Gerät gibt. Selbst wenn ich eine Abzweigung verpasse, weil ich nicht aufgepasst habe, bringt mich das Navi ans Ziel, wenn auch auf einer etwas anderen Route. Toll, wie das funktioniert!

Ist Ihnen bewusst, dass es seit Jahrhunderten ein noch genialeres Navigationssystem gibt, das sogar kostenlos erhältlich ist? Es ist ein Navi, das uns durchs Leben führt. Das Ziel ist klar definiert. Auf dieses Ziel steuern alle, die mit Jesus unterwegs sind. Der Apostel Paulus erwähnt es immer wieder. Einmal schreibt er den Christen von Korinth: Gott hat Jesus, den Herrn, vom Tod auferweckt, und ich weiß, dass er mich genauso wie Jesus auferwecken und zusammen mit euch vor seinen Thron stellen wird (2. Kor. 4,14).

Paulus will einmal vor dem Thron Gottes stehen, das ist sein Ziel. Er verliert es nie aus den Augen. Ob er genug zu essen hat oder Hunger leidet, ob er im Gefängnis sitzt oder in Seenot gerät, ob er verfolgt und gedemütigt wird, oder ob die Menschen auf ihn hören und Jesus nachfolgen: Paulus weiß, welchem Ziel er entgegen geht.
Seit Jesus ihm auf dem Weg nach Damaskus begegnet ist und er ihm sein Leben anvertraut hat, gibt es für Paulus nur noch dieses eine Ziel: Einmal bei Jesus zu sein, und das mit allen anderen Menschen, die Jesus lieben.

An Ostern erinnern wir uns an die Auferweckung von Jesus. Kreuzigung und Grablegung sind vorbei, nun ist er auferstanden. Er ist zurückgekehrt zu seinem Vater im Himmel. Die Auferstehung von Jesus ist für uns die absolute Garantie, dass der Tod ein für alle Mal besiegt ist. Seine Auferstehung ist die Garantie für uns, die wir Jesus nachfolgen: Der Tag wird kommen, an dem wir auferweckt werden und in der neuen Welt mit Jesus leben werden. Das ist das lohnenswerteste Ziel, das ein Mensch erreichen kann. Als Navigationshilfe zu diesem Ziel hat uns Gott die Bibel geschenkt, ja, er wohnt sogar durch den Heiligen Geist in uns. Jetzt müssen wir nur noch seine Anweisungen befolgen, und er wird uns ans Ziel bringen. Nehmen wir uns ein Beispiel an Paulus. Er hat nie vergessen, welches Ziel in sein göttliches Navigationssystem eingegeben worden war. Und das schrieb er auch den Christen von Korinth: Gott hat Jesus, den Herrn, vom Tod auferweckt, und ich weiß, dass er mich genauso wie Jesus auferwecken und zusammen mit euch vor seinen Thron stellen wird (2. Kor. 4,14).

 


Ihr Kommentar

Die E-Mail wird nicht veröffentlicht.
Alle Kommentare werden redaktionell geprüft. Wir behalten uns das Kürzen von Kommentaren vor. Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.

Cookies helfen uns, Ihr Benutzererlebnis zu verbessern. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie unseren Datenschutz und Cookie Richtlinien sowie der Speicherung von Daten im Rahmen des EU-US Privacy Shield zu. Mehr erfahren