/ Wort zum Tag

1.Samuel 30,6b

Bibelvers

David aber wusste sich stark durch den HERRN, seinen Gott.

1.Samuel 30,6b

Der biblische König David steckte bis über beide Ohren in seinen Problemen. Die Situation war tragisch. Um den ständigen Verfolgungen durch Saul ausweichen zu können, hatte David sich abgesetzt und war über die Landesgrenzen geflohen. Dort wurde ihm von einem Nachbarkönig die kleine Ortschaft Ziklag als Schutzort zugewiesen. Als David eines Tages mit seiner Truppe dorthin zurückkehrte, fand er den Ort abgebrannt. Die Bewohner waren gefangengenommen und weggeführt worden, unter anderen auch seine beiden Frauen. Was die Probleme Davids aber zum Überlaufen brachte: Seine eigenen Leute wandten sich wütend gegen ihn. Sie gaben ihm die Schuld für alles Unglück und wollten ihn steinigen. David fragte Gott, ob er die Plünderer verfolgen sollte. Er bekam grünes Licht und holte alle Gefangenen zurück, auch seine beiden Frauen. Soweit die Geschichte, in deren Zusammenhang unsere heutige Tageslosung steht.
Haben Sie, liebe Zuhörerin, lieber Zuhörer, Probleme, die Sie kaum noch bewältigen können? Wie groß Ihre aktuellen Schwierigkeiten auch sein mögen, sie unterscheiden sich bestimmt von den Problemen, mit denen sich David herumschlagen musste. Ihre Schwierigkeiten betreffen vielleicht den Beruf, die Familie, ihre Finanzen oder ihre Gesundheit, vielleicht sogar eine Kombination davon. Trotz unserer völlig anderen Zeit – ich denke, dass wir von David etwas lernen können.
„David aber wusste sich stark durch den HERRN, seinen Gott.“ Das ist eine bekenntnis-hafte Aussage über den Gemütszustand von David. Es ist wichtig zu sehen,  w o  diese Aussage steht. Ist es bevor David durch die Probleme ins Schleudern gebracht wird, oder nachdem er wieder Tritt gefasst hat? Weder noch, dieser Satz steht mitten in der Geschichte. Nicht im ruhigen Fahrwasser wusste sich David stark durch seinen Gott, nein: mitten im Sumpf der Probleme. Nochmals: Davids Familie war in Gefangenschaft geraten, ihm selber wollten seine Freunde an den Kragen, und hier – mitten drin – finden wir diesen Satz! David war stark durch seinen Gott!
Wie viele andere Aussagen der Bibel, so ist auch dieser Satz von der Erfahrung geprägt. Schon als Jugendlicher, als David Schafe hüten musste, war sein Leben gelegentlich bedroht. Jetzt, da ihn der Prophet Samuel zum König gesalbt hatte und er vom aktuell regierenden König bedroht wurde, war diese Gefahr noch drängender.
Auch wenn sich rundherum die Probleme türmen, sollten wir uns davon nicht bedrängen lassen. Vielmehr können auch wir uns von Gott die Gewissheit schenken lassen, die uns sagen lässt: Ich bin stark durch dich! Gott, dein Name ist: „Ich bin da“.
Bekenntnishafte Aussagen wie „David aber wusste sich stark durch den HERRN, seinen Gott“ sind letztlich auch für uns nur in der eigenen Lebenserfahrung nachvollziehbar.
Als drei unserer vier Kinder bereits ausgeflogen waren, gerieten meine Frau und ich und die noch zu Hause wohnende Tochter einmal beinahe gleichzeitig in Schwierigkeiten. Die Probleme betrafen unsere Arbeitsplätze bzw. die Schule. Es waren massive Angriffe, durch die wir grundlegend in Frage gestellt wurden. Trotz aller Widerwärtigkeiten konnten wir erstaunlich ruhig bleiben. „Gott wird uns durchtragen!“ Diese Gewissheit verließ uns nie. Wir wussten uns stark durch den HERRN, unseren Gott. Das verdankten wir nicht unserem Heldenmut, es war ein großes Geschenk.
Sowohl Davids Erfahrung wie auch unsere eigene lassen sich nicht ohne weiteres auf Ihre Situation übertragen. Folgendes möchte ich Ihnen aber mitgeben: Wie widerwärtig Ihre gegenwärtige Situation auch sein mag, halten Sie an Gott fest. Werfen Sie Ihr Vertrauen nicht fort. Bezweifeln Sie nicht im Dunkeln, was Gott Ihnen im Licht gezeigt hat. Die Tageslosung lädt uns ein, in der Not vor Gott stehen zu bleiben und auf sein Dasein zu vertrauen. Dann wird es möglich, dass Sie auch mitten in einem Lebenssturm bekennen können: „Ich weiß mich stark durch den Herrn, meinen Gott!“

Cookies helfen uns, Ihr Benutzererlebnis zu verbessern. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie unseren Datenschutz und Cookie Richtlinien sowie der Speicherung von Daten im Rahmen des EU-US Privacy Shield zu. Mehr erfahren