/ Wort zum Tag

Markus 2,14

Gedanken zu Losung/Lehrtext des Tages.

Bibelvers

Jesus sah Levi, den Sohn des Alphäus, am Zoll sitzen und sprach zu ihm: Folge mir nach! Und er stand auf und folgte ihm nach.

Markus 2,14

Es gibt Situationen im Leben, da ist eine mutige Entscheidung gefragt. Jemand bekommt z. B. eine attraktive Stelle angeboten. Das Problem ist nur: Er muss woanders hinziehen. So eine Entscheidung ist schwer. Aber im Nachhinein sieht derjenige: Es war gut. So ist es auch, wenn ein Mensch sich entschließt, ganz mit Jesus zu leben. Da muss man zwar meistens nicht seinen Wohnort wechseln. Aber man muss Vertrautes zurücklassen. So auch bei Levi, von dem wir in unserem heutigen Bibelwort hören. Da heißt es in Markus 2,14: Jesus sah Levi, den Sohn des Alphäus, am Zoll sitzen und sprach zu ihm: Folge mir nach! Und er stand auf und folgte ihm nach.

Levi ist einen mutigen Schritt gegangen. Er hat sich von seinem bisherigen Leben getrennt und ist mit Jesus gezogen. Das war für ihn sicher auch nicht einfach. Schließlich hatte er als Zöllner ein gutes Auskommen. Warum hat er das trotzdem getan? Vermutlich hat er gespürt: Das was ich bei Jesus bekomme, ist viel mehr wert als alles, was ich bisher hatte. Die Verbindung zu Gott, die ich bei ihm erfahre, ist viel kostbarer als alles, was ich bisher an Geld und Reichtum hatte.

Jesus möchte auch Ihnen das Kostbarste schenken, was es gibt: seine Liebe. Am Kreuz hat er sein Leben gelassen für Sie. Aus Liebe. Er lädt Sie heute ein und sagt: Vertrau dich mir ganz an. Lass alles zurück, was dich noch daran hindert. Gibt es etwas in Ihrem Leben, was es Ihnen schwer macht, ganz mit Jesus zu leben? Ist es vielleicht das Geld? Können Sie sich innerlich und vielleicht zum Teil auch äußerlich davon trennen? Sind es ablenkende Dinge, wie z. B. das Fernsehen oder das Internet? Können Sie ganz oder teilweise darauf verzichten? Oder fällt es Ihnen schwer, sonntagmorgens aus dem Bett zu kommen, wenn Gottesdienst ist? Können Sie sich an dieser Stelle überwinden?

Aus unserer eigenen Kraft können wir meistens nicht viel ändern in unserem Leben. Aber wenn Jesus uns ruft, wie damals den Levi, merken wir: Es ist viel besser, ganz mit Jesus zu leben, als nur halbe Sachen zu machen. Dann gibt er uns die Kraft, mutige Entscheidungen zu treffen. Steht bei Ihnen so eine mutige Entscheidung an? Dann beten Sie: Herr, gib du mir die Kraft, das zu tun. Dann können Sie erfahren: Jesus hilft Ihnen, dass sich an dieser Stelle etwas ändert.

Levi hat es sicher nie bereut, dass er mit Jesus gegangen ist. Er hat vieles mit ihm erlebt. Wir kennen ihn auch unter dem Namen Matthäus. Er hat das Matthäusevangelium geschrieben. So hat seine mutige Entscheidung, mit Jesus zu ziehen, viel bewirkt. Wenn Sie etwas zurücklassen, um ganz mit Jesus zu leben, werden Sie es auch nicht bereuen. Dann kann Gott ganz viel daraus machen. Welche mutige Entscheidung ist bei Ihnen dran?
 


Kommentare

Von Hanna am .

Aus eigener Erfahrung kann ich berichten, dass es sich lohnt, alles für Jesus aufzugeben. Ich habe diese Entscheidung vor fast 40 Jahren getroffen. Ich war Lehrerin in der DDR und Mitglied der SED. Dann traf mich das Wort Jesu mitten ins Herz, und ich konnte gar nicht anders, als alles, was bis dahin mein Leben ausmachte, hinter mir zu lassen. Dieser Weg war nicht einfach, aber ich habe stets die Hilfe Gottes erfahren. Und heute, nach so vielen Jahren in der Nachfolge Jesu weiss ich, dass ich mehr

Von Hedy am .

Der Bericht hat mir persönlich geholfen. Vielen Dank. Ich muss zwar keine mutige Entscheidung treffen, aber ich sehe jetzt die Dinge etwas anders. Oktober möchte ich für 3 Monate ins Ausland gehen. Bin zwar bei der Familie untergebracht, machte mir aber immer Gedanken über mein freies Leben in Deutschland (bin Single und nun auch noch in Ruhestand) werde das deutsche Fernsehprogramm vermissen und der freie Zugang im Internet. Vielleicht hat Gott Aufgaben für mich bereit gestellt die ich dort zu mehr


Ihr Kommentar

Die E-Mail wird nicht veröffentlicht.
Alle Kommentare werden redaktionell geprüft. Wir behalten uns das Kürzen von Kommentaren vor. Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.

Cookies helfen uns, Ihr Benutzererlebnis zu verbessern. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie unseren Datenschutz und Cookie Richtlinien sowie der Speicherung von Daten im Rahmen des EU-US Privacy Shield zu. Mehr erfahren