/ Wort zum Tag

Psalm 97,1

Gedanken zu Losung/Lehrtext des Tages.

Bibelvers

Der HERR ist König; des freue sich das Erdreich und seien fröhlich die Inseln, soviel ihrer sind.

Psalm 97,1

Neues Jahr! Neue Hoffnungen und Ziele! Neue Vorsätze! Auch auf die Gefahr hin, dass manches sich als Illusion erweisen wird? Warum eigentlich nicht? Ist es denn nicht besser, sich mutig aufzumachen zu neuen, unbekannten Ufern als resigniert dazusitzen und auf bessere Zeiten zu warten? Gewiss, nicht vieles in der Welt gibt uns Anlass, euphorisch zu werden und unsere Hoffnungen zu hoch zu stecken. Aber hoffen dürfen wir doch – oder etwa nicht? Natürlich dürfen wir! Denn ohne Hoffnung können wir nicht leben! Die Frage ist nur, worauf wir unsere Erwartungen setzen und wer sie erfüllen soll! Setzen wir auf unsere Lebenserfahrung und Begabung? Unser Verhandlungsgeschick und Durchsetzungsvermögen? Unser bisheriger Weg sollte uns eigentlich gelehrt haben, dass wir uns darauf nicht verlassen können! Unser Leben und der Alltag sind viel zu komplex, als dass wir sie auf diese Weise in den Griff bekommen könnten!

Hier wird es Zeit, das Bibelwort zum heutigen Tag heranzuziehen: „Der HERR ist König; des freue sich das Erdreich und seien fröhlich die Inseln, soviel ihrer sind!“ Dass wir das recht verstehen: Dieser Aufruf zur Freude zielt nicht auf eine unbeschwerte Phase der Weltgeschichte, in der die Völker nur noch feiern und fröhlich sind! Nein! Dieser Psalm ist ein Mutmacher für die schwerste Zeit in der Menschheitsgeschichte, die so genannte „Endzeit“! Das bedeutet doch, dass diese Freude von weit höherer Qualität sein muss als jede menschliche Fröhlichkeit! Eine Freude, die nicht von äußeren Umständen abhängig ist. Eine Freude, die selbst in den Wirren der Endzeit tragen wird!

Es ist die Freude am lebendigen Gott, dem Schöpfer und Besitzer dieser Welt. Dass er mir das Leben gegeben hat; dass er mich durch sein Sterben am Kreuz erlöst hat aus Schuld und Verlorenheit; dass er mir Gewissheit des ewigen Lebens schenkt – das ist der Grund bleibender, krisenbeständiger Freude! Mag man sich freuen auf Erfolgsaussichten, auf einen Karrieresprung, auf Ferien in der Karibik – schön und gut! Das alles ist schon bald wieder Vergangenheit! Doch die Freude am lebendigen Herrn, Jesus Christus, überlebt alles! Sie bleibt, weil Jesus bleibt! Zu wissen: Nicht das Chaos, nicht die Angst wird meine Zukunft bestimmen, sondern der König, der mich liebt, der mich erlöst hat und mir eine lebendige Hoffnung ins Herz gepflanzt hat – das ist es, was mich froh macht und getrost nach vorne schauen lässt! In Jesu Händen liegt alle Macht im Himmel und auf Erden. Er führt beides nach Gottes Plan zu Ende: Die große Weltgeschichte und meine kleine Lebensgeschichte. Ich bin in seiner Hand. Und nichts kann mich dieser Hand entreißen! Diese getroste Freude wünsche ich auch Ihnen!

Das neue Jahr! Kein Grund zur Euphorie! Kein Grund zur Resignation! Aber allen Grund, zu vertrauen! Dem Herrn und König dieser Welt, Jesus Christus!
 


Kommentare

Von Hildegard Wäfler am .

Danke für dein Wort,es war wertvoll und ermutigend für mich.


Ihr Kommentar

Die E-Mail wird nicht veröffentlicht.
Alle Kommentare werden redaktionell geprüft. Wir behalten uns das Kürzen von Kommentaren vor. Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.

Cookies helfen uns, Ihr Benutzererlebnis zu verbessern. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie unseren Datenschutz und Cookie Richtlinien sowie der Speicherung von Daten im Rahmen des EU-US Privacy Shield zu. Mehr erfahren