/ Wort zum Tag

Lukas 1,54

Gedanken zu Losung/Lehrtext des Tages.

Bibelvers

Er gedenkt der Barmherzigkeit und hilft seinem Diener Israel auf.

Lukas 1,54

"Gibt es denn gar keine Barmherzigkeit mehr?" — "Hat denn niemand Erbarmen mit mir?" Diese Fragen gehen mit vielen Menschen — auch heute. Nicht erst in diesen Wochen. Solches Fragen ließ sie gestern Abend lange nicht einschlafen, und als Erstes waren diese Fragen wieder da. Viel mehr Menschen, als wir ahnen, leiden erbärmlich in unserer immer erbarmungsloser werdenden Weil. Ob es aber dann gut ist, worauf uns heute die Nase gestoßen wird? Ist es denn verlässlich, tragfähig, dies alte Bibelwort: Gott gedenkt an seine Barmherzigkeit und hilft seinen Leuten auf“ (Lukas 1, 54)? Ist denn wenigstens Gott barmherzig? Lässt er sich erweichen, wenn Menschen ihn anrufen: „Kyrie eleison", „Herr, erbarme dich!“? "Ja“, hat Jesus gesagt! Und er hat das Bild gebraucht: Wenn sich schon hartherzige Väter erweichen lassen, wenn ihre Kinder sie um ein Stück Brot bitten, dann ist doch ganz gewiss Gott nicht hartherziger. Er erbarmt sich. An seine Barmherzigkeit appelliert keiner vergeblich.

Jesus war es, der in unsere Welt hinein, auch in unsere Vorstellungswelt und auch in unsere Verhältnisse hinein zwar ganz nüchtern angekündigt hat — ich sage es einmal mit meinen Worten: Es werden schlimme Zeiten kommen. Sogar kosmische Katastrophen können kommen. Schlimmeres also als Hunger, Seuchen und wirtschaftliches Chaos. Aber erschreckt darin bloß nicht! Denn selbst dann weiß euer Vater im Himmel, was ihr braucht. Darum sorgt nicht! Ihr nicht, die ihr ihm gehört, ihm, dem barmherzigen und gnädigen Gott.

Gott praktiziert mit Lust seine Barmherzigkeit. Und zwar mitten in einer Welt, in der die Hartherzigkeit parallel zur Ungerechtigkeit zunimmt. Gott macht es Spaß, seinen Leuten tröstlich Zeichen seiner Barmherzigkeit zukommen zu lassen. Dass er uns ängstlich sorgenden Menschen einen Heiland Jesus zugedacht hat, ist Beweis dafür! Gerade in Notzeiten will es Gott erfahren lassen: Gott gedenkt seiner Barmherzigkeit. Er hilft den Seinen auf!


Kommentare

Von Verena am .

Ein wunderbares, mutmachendes Wort - zum Tag - und zum Leben... Danke dafür!

Von Renate am .

Danke für dieses Mut machende Wort am heutigen Tag!


Ihr Kommentar

Die E-Mail wird nicht veröffentlicht.
Alle Kommentare werden redaktionell geprüft. Wir behalten uns das Kürzen von Kommentaren vor. Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.

Cookies helfen uns, Ihr Benutzererlebnis zu verbessern. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie unseren Datenschutz und Cookie Richtlinien sowie der Speicherung von Daten im Rahmen des EU-US Privacy Shield zu. Mehr erfahren