/ Lied der Woche

Ich glaube daran (Es gibt offenes Land) (3/7)

Ich glaube daran: Es gibt offenes Land“ – ein Lied von Jonathan Böttcher, Bärbel Kunz und Helmut Krüger, zu finden auf Jonathan Böttchers Album „Lass Frieden werden,“  erschienen Anfang 2018 im Herder Verlag.

Es war eigentlich ein trauriger Anlass, der Jonathan Böttcher und Bärbel Kunz inspiriert hat zu einem solchen Text: Eine gemeinsame Freundin hat sich nach vielen Jahren von ihrem Mann getrennt. Das Scheitern einer Beziehung nach so langer Zeit schlägt natürlich schmerzhafte Wunden und kann Menschen in eine tiefe Krise stürzen. Der Text ist der Versuch, Menschen in einer derart niederschmetternden Situation Mut zu machen, dass sie den Glauben an Gott, an das Gute nicht loslassen. Und dass sie sich trauen, nach vorne zu blicken.

Ich weiß nicht, wie's Ihnen geht: Ich finde, der Versuch ist gelungen.

Cookies helfen uns, Ihr Benutzererlebnis zu verbessern. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie unseren Datenschutz und Cookie Richtlinien sowie der Speicherung von Daten im Rahmen des EU-US Privacy Shield zu. Mehr erfahren