/ Lied der Woche

Worte die mein Herz berührn (4/7)

Ein Lied und seine Bedeutung.

„Worte, die mein Herz berührn“ von Tina Pantli. Mit Worten verständigen wir uns im Alltag. Aber manchmal machen Worte auch Probleme. Dann ist es gut, wenn man auch mal ohne Worte ins Gespräch kommt. Oder jedenfalls ohne allzuviel davon.

Mir persönlich geht es zuhause oft so, dass die Kraft der Worte sich bald erschöpft. Worte entfalten ihre Wirkung ja auch nur da, wo man sich gegenseitig zuhört. Das trifft auch für den Bereich zu, in dem es im aktuellen Lied der Woche geht. Gottes Worte wollen Gehör finden. Durch die Ohren muss gehen, was im Herz ankommen soll.

Ich ertappe mich zuweilen selbst dabei, dass ich nur mit halben Ohr hingehört habe. Im alltäglichen Gespräch mit meiner Frau oder auch im Gottesdienst. Und dabei kommen dann schnell Missverständnisse raus, denn im Herzen ist die Botschaft längst noch nicht angekommen.

An Gott liegt es also nicht unbedingt, wenn wir Menschen ihn nicht bei uns im Herzen ankommen lassen. Wie es im Liedtext heißt: Seine „Botschaft“ ist „klar und ungeschminkt“. Und das heißt doch – über jedes Missverständnis erhaben.


Ihr Kommentar

Die E-Mail wird nicht veröffentlicht.
Alle Kommentare werden redaktionell geprüft. Wir behalten uns das Kürzen von Kommentaren vor. Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.

Cookies helfen uns, Ihr Benutzererlebnis zu verbessern. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie unseren Datenschutz und Cookie Richtlinien sowie der Speicherung von Daten im Rahmen des EU-US Privacy Shield zu. Mehr erfahren