/ Lied der Woche

So groß (2/7)

Ein Lied und seine Bedeutung.

„So groß“ heißt dieses Lied, Oliver Fietz ist der Komponist und Interpret . In drei Strophen und einem Refrain besingt er die Größe Gottes, die Größe seiner Liebe. Dabei ist zunächst wichtig zu beschreiben: Wie erfahren wir Menschen eigentlich von Gott und seiner Liebe? Es ist nicht in erster Linie eine „Kopfsache“, das ist schon in der ersten Zeilen zu erfahren; es ist eine „Herzenssache“. Gott ist nicht vom Verstand zu erfassen, man kann ihn nicht einfach so „erklären“. Aber seine herzliche Zuwendung, die kann man erfahren. Gottes Größe, sie ist irgendwie unpassend für den Kopf, aber absolut passend für das Herz. Das zu verstehen, zu helfen, sich darauf einzustellen: das ist Anliegen des Liedtextes von Irene Fietz: In Strophe 1 geht es um eine Annäherung. Die 2. Strophe schwenkt gleich um auf den Betrachter, das Ich des Menschen. Und schließlich kommen Gott, seine Liebe und der Mensch zusammen in den Blick in der dritten Strophe. Und darin erfährt man auch, woher die beiden das wissen: nämlich aus dem Wort Gottes, aus der Bibel.


Ihr Kommentar

Die E-Mail wird nicht veröffentlicht.
Alle Kommentare werden redaktionell geprüft. Wir behalten uns das Kürzen von Kommentaren vor. Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.

Cookies helfen uns, Ihr Benutzererlebnis zu verbessern. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie unseren Datenschutz und Cookie Richtlinien sowie der Speicherung von Daten im Rahmen des EU-US Privacy Shield zu. Mehr erfahren