/ Lied der Woche

So groß (1/7)

Ein Lied und seine Bedeutung.

„So groß“ - ein Lied von Oliver Fietz. Es ist Bestandteil seiner CD „Immer noch“ aus dem Jahr 2017. Also ein noch ziemlich frisches Werk. Den Text dazu verfasste Olivers Frau Irene. Das ist gut zu wissen, wenn man mal auf den Text achtet. Da geht es nämlich um die Liebe, die göttliche Liebe. So gesehen ist es nur folgerichtig, wie das Lied zustande gekommen ist: als Gemeinschaftswerk, als  Ergebnis einer liebevollen Zusammenarbeit von Irene, der Texterin, und von Oliver, dem Komponisten und Sänger. Aber nicht die menschliche Zuneigung und Sympathie wird hier zum Thema gemacht vom Ehepaar Fietz. Die göttliche Dimension der Liebe bildet den Schwerpunkt des Liedes. Die Liebe ist ja eine Himmelsmacht, sagt man. Etwas Mächtiges, etwas beinahe unbegreifliches. „So groß“ lautet denn auch der Titel des Liedes. Und als hätte ich es geahnt: Die schiere Größe der Liebe Gottes kann auch kaum mit etwas Bekanntem verglichen werden. „Nicht fassen“ kann‘s der Kopf, nichts kann den Herrn aller Herren halten. So groß ist Er, so groß ist seine Liebe. Da lohnt es sich doch gleich siebenmal genauer hinzuschauen, denke ich! – So wie es durch die Woche hindurch an dieser Stelle geschieht.


Ihr Kommentar

Die E-Mail wird nicht veröffentlicht.
Alle Kommentare werden redaktionell geprüft. Wir behalten uns das Kürzen von Kommentaren vor. Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.

Cookies helfen uns, Ihr Benutzererlebnis zu verbessern. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie unseren Datenschutz und Cookie Richtlinien sowie der Speicherung von Daten im Rahmen des EU-US Privacy Shield zu. Mehr erfahren