/ Lied der Woche

Du bist das Leben (6/7)

Ein Lied und seine Bedeutung.

Das Lied „Du bist das Leben“ von Winnie Schweitzer: hier wird Gott als Schöpfer in den Blick genommen. Da heißt es an einer Stelle: „Mit deiner Schöpferhand formst du aus Staub und Sand ein Werk nach deinem Bild“. Das Werk – das ist der Mensch. Der sich als die Krone der Schöpfung sieht. Aber ein genauer Blick zeigt: Gott fertigt unsere Gattung aus etwas völlig Unspektakulären: nämlich aus Staub und Sand. Das ist im ersten Buch Mose in Kapitel 2 nachzulesen. Der erste Mensch ist aus „Staub“ gemacht. Er ist ein ‚Erdling’, der wieder zu Erde wird. Und doch ist der Mensch Gottes Ebenbild. In seinem Liedtext drückt Winnie Schweitzer das so aus: Gott sieht sich quasi in uns Menschen; er spiegelt sich in uns. Das heißt: Wir sind ein Werk nach Gottes Bild. Und auch wenn ich persönlich das manchmal nicht so sehen kann, gilt es trotzdem. Denn Gott will mich so sehen. Er hat mich wirklich lieb. Ich bin – wie ein Kunstwerk – „ein Bild, dem [s]eine Liebe gilt“.


Ihr Kommentar

Die E-Mail wird nicht veröffentlicht.
Alle Kommentare werden redaktionell geprüft. Wir behalten uns das Kürzen von Kommentaren vor. Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.

Cookies helfen uns, Ihr Benutzererlebnis zu verbessern. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie unseren Datenschutz und Cookie Richtlinien sowie der Speicherung von Daten im Rahmen des EU-US Privacy Shield zu. Mehr erfahren