/ Lied der Woche

Du bist das Leben (3/7)

„Du bist das Leben“: ein Lied, in dem Winnie Schweitzer die Schöpfermacht Gottes besingt. Vielleicht klingt es Ihnen etwas sonderbar, wenn es im Refrain heißt: „Dein Atem ist die Kraft, die aus dem Nichts was Neues schafft“. Atem? Damit drückt der Liederdichter etwas ganz Zentrales im Blick auf das Wesen Gottes aus: Gottes Atem, das ist der Geist Gottes, der Heilige Geist also, der „Spiritus Sanctus“. Und der steckt in viel mehr drin, als mancher auf den ersten Blick ahnt. Zum Beispiel da,  wo wir von „Geistesblitzen“, von „Inspiration“ reden, da steckt dieser Geist schon unbewusst in der Formulierung mit drin. Aber natürlich hat nicht jede menschliche Eingebung gleich göttliche Qualitäten. Aber dass Menschen Verstand haben und neue Dinge ersinnen können, ist Geschenk des Schöpfers. Umso schöner, wenn sie diese Gabe in den Dienst Gottes stellen. -  Gott redet, Gott atmet – sein Wort hat bis heute Kraft. Und die Dimension ist gewaltig: Aus Nichts schafft er Neues. Das kann nur er … Und er tut es. Das soll auch im Wonnemonat Mai nicht außer Acht gelassen werden ...


Ihr Kommentar

Die E-Mail wird nicht veröffentlicht.
Alle Kommentare werden redaktionell geprüft. Wir behalten uns das Kürzen von Kommentaren vor. Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.

Cookies helfen uns, Ihr Benutzererlebnis zu verbessern. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie unseren Datenschutz und Cookie Richtlinien sowie der Speicherung von Daten im Rahmen des EU-US Privacy Shield zu. Mehr erfahren