/ Lied der Woche

Der Herr ist mein Licht und mein Heil (7)

Ein Lied und seine Bedeutung.

Der Herr ist mein Licht und mein Heil“ – ein Lied von Yasmina Hunzinger und Harald Schabbach hat uns durch die Woche begleitet; der Text ist abgeleitet von Psalm 27 – stammt also aus dem Liederbuch Israels, ist vermutlich 3.000 Jahre alt und stammt aus der Feder Davids, des Hirten auf dem Königsthron Israels.

Und nun wird’s spannend. Psalm 27 beginnt mit den Worten „Der Herr ist mein Licht…“ – tausend Jahre später tritt Jesus von Nazareth auf und behauptet: „Ich bin das Licht der Welt. Wer mir nachfolgt, wird nicht wandeln in der Finsternis, sondern wird das Licht des Lebens haben.“

Psalm 27 behauptet: „Der Herr ist mein Heil.“ Tausend Jahre später wird schon der neugeborene Jesus als Gottes „Heiland“ begrüßt, und der erwachsene Jesus wird als „der Heilige Gottes“ erkannt und mit dem „Heil Gottes“ identifiziert, das im Buch Jesaja verheißen wurde.

„Der Herr ist mein Licht und mein Heil“ – und diese Lichtgestalt, dieser Heilsbringer hat ein Gesicht und einen Namen. Jesus.


Ihr Kommentar

Die E-Mail wird nicht veröffentlicht.
Alle Kommentare werden redaktionell geprüft. Wir behalten uns das Kürzen von Kommentaren vor. Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.

Cookies helfen uns, Ihr Benutzererlebnis zu verbessern. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie unseren Datenschutz und Cookie Richtlinien sowie der Speicherung von Daten im Rahmen des EU-US Privacy Shield zu. Mehr erfahren