/ Lied der Woche

Werde Licht (7/7)

Ein Lied und seine Bedeutung.

"Werde Licht" - Am Ende dieser Karwoche steht der Ausblick auf einen Neuanfang des Lebens. Und der kommt auch in Spuren in diesem Lied von Hartmut Nitsch zu Gehör. Er hat da einen Anbetungs-Song geschrieben, der es in sich hat. "Bete ihn den König an," heißt es da gleich am Anfang. Denn: "Seine Herrlichkeit strahlt auf über dir".
Der Karsamstag, der Samstag der Karwoche, ist der passende Rahmen dafür, dem nachzugehen: Wie erfährt man denn von dieser "Herrlichkeit" - jetzt und hier?
"Sein Kommen ist so nah", singt Hartmut Nitsch. Und er fordert dann auf: "Mach dich auf den Weg". Also: einmal kommt Gott auf uns zu, das andere Mal sollen wir uns zu ihm aufmachen?!
So ähnlich jedenfalls ist es damals bei den Jüngern Jesu gewesen. Sie befanden sich in einer Warteposition. Aber das hat einige von den Jüngern nicht davon abgehalten, sich aufzumachen, sich "auf den Weg" zu machen. Und so begegneten sie – schließlich am Ostermorgen – dem Auferstandenen!


Ihr Kommentar

Die E-Mail wird nicht veröffentlicht.
Alle Kommentare werden redaktionell geprüft. Wir behalten uns das Kürzen von Kommentaren vor. Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.

Cookies helfen uns, Ihr Benutzererlebnis zu verbessern. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie unseren Datenschutz und Cookie Richtlinien sowie der Speicherung von Daten im Rahmen des EU-US Privacy Shield zu. Mehr erfahren