/ Lied der Woche

Er kommt an (5/7)

Ein Lied und seine Bedeutung.

Doch er kommt an! Das klingt trotzig und widerständig. Und das ist es auch, was die Nachfolger von Jesus von ihm, ihrem Vorbild abgucken und lernen können. Der Blick aufs Ende. Die Geduld und die Kraft, mit vorläufigen Widrigkeiten fertigzuwerden, die Überzeugung und Gewissheit: Am Ende wird es gut. Wird Gottes Heilsplan erfüllt. Wie es in dem alten Christus-Hymnus besungen wird:

 „Jesus, der in göttlicher Gestalt war, hielt es nicht für einen Raub, Gott gleich zu sein, sondern entäußerte sich selbst und nahm Knechtsgestalt an, ward den Menschen gleich und der Erscheinung nach als Mensch erkannt. Er erniedrigte sich selbst und ward gehorsam bis zum Tode, ja zum Tode am Kreuz. Darum hat ihn auch Gott erhöht und hat ihm den Namen gegeben, der über alle Namen ist, dass in dem Namen Jesu sich beugen sollen aller derer Knie, die im Himmel und auf Erden und unter der Erde sind, und alle Zungen bekennen sollen, dass Jesus Christus der Herr ist, zur Ehre Gottes, des Vaters.“  (Philipper 2, 6 bis 11)

Ute Zintarra
Ute ZintarraRedakteurin

Produkte zur Sendung

Mensch Jesus

Mensch Jesus

Musikalische Fenster zum Leben Jesu

Autor:
Bittlinger, Clemens
Art:
CD, 16 S.
Preis:
17,99 EUR

zum Shop Mit einer Bestellung in unserem Shop unterstützen Sie die Arbeit von ERF Medien.



Ihr Kommentar

Die E-Mail wird nicht veröffentlicht.
Alle Kommentare werden redaktionell geprüft. Wir behalten uns das Kürzen von Kommentaren vor. Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.

Cookies helfen uns, Ihr Benutzererlebnis zu verbessern. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie unseren Datenschutz und Cookie Richtlinien sowie der Speicherung von Daten im Rahmen des EU-US Privacy Shield zu. Mehr erfahren