/ Lied der Woche

Alles lege ich hinein in deine Hände (1/7)

Ein Lied und seine Bedeutung.

„Alles lege ich hinein in deine Hände“ – Heiko Bräuning singt dieses Lied der Woche. Vor etlichen Jahren entstand es, als musikalische Antwort auf ein Bibelwort, das im Jahr 2007 Jahreslosung war. Jesaja 43,19 – Gott spricht: „Siehe, ich will ein Neues schaffen, jetzt wächst es auf. Erkennt ihr’s denn nicht?“ – Vor diesem Vers heißt es: „Gedenkt nicht an das Frühere und achtet nicht auf das Vorige.“ Warum das Alte weg? Damit Kopf und Herz offen sind für das Neue.

Von diesem Zuspruch lässt sich Heiko Bräuning ermutigen. Er singt von Veränderungen und Selbstzweifeln, von Abschieden, von Trauer und Ängsten  – und für diese kritischen Momente (und für alle anderen auch) fasst er den Entschluss: Ich verlasse mich in allem auf meinen Gott. Ich lege alles in seine Hände. Dann sind meine Hände und mein Herz befreit davon und ich will gespannt warten, wie er die Dinge wendet, wie er Neues schafft. Wenn überhaupt einer, dann kann er es.  

Ute Zintarra
Ute ZintarraRedakteurin

Produkte zur Sendung

Lebenszeichen

Lebenszeichen

Autor:
Bräuning, Heiko
Art:
CD
Preis:
14,95 EUR

zum Shop Mit einer Bestellung in unserem Shop unterstützen Sie die Arbeit von ERF Medien.



Ihr Kommentar

Die E-Mail wird nicht veröffentlicht.
Alle Kommentare werden redaktionell geprüft. Wir behalten uns das Kürzen von Kommentaren vor. Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.

Cookies helfen uns, Ihr Benutzererlebnis zu verbessern. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie unseren Datenschutz und Cookie Richtlinien sowie der Speicherung von Daten im Rahmen des EU-US Privacy Shield zu. Mehr erfahren