/ Lied der Woche

Dein Wort (6/7)

Ein Lied und seine Bedeutung.

„Dein Wort“, das Lied der Woche, wird von Sarah Brendel interpretiert. Eine Interpretin mit einer Art zu singen, die besonders gut zur zweiten Strophe zu passen scheint: „Ich such deine Gegenwart, wenn ich nicht mehr weiter weiß“.

Der Texter und Komponist des Liedes, Albert Frey, hat wohl im Sinn gehabt, dass man im Leben oft orientierungslos umherirrt. Gottes Angebot besteht nicht allein in einer allgemeingültigen Orientierung. Gott wird persönlich, Gott spricht Menschen direkt an. Seine lebendige Stimme spendet Trost und flößt Kraft ein. So haben es Menschen aller Zeiten erfahren. Der Apostel Paulus z.B. spricht  von „Gott, unserem Vater, der uns geliebt und uns einen ewigen Trost gegeben hat“ (2Thess 2,16).

Es geht in der Bibel und in diesem Lied um die lebendige Stimme des Vaters. Kindliches Vertrauen ist angesagt, so wie es im Text des Liedes zum Ausdruck kommt: „Ich vertraue dir allein, wenn mich meine Kraft verlässt“.


Ihr Kommentar

Die E-Mail wird nicht veröffentlicht.
Alle Kommentare werden redaktionell geprüft. Wir behalten uns das Kürzen von Kommentaren vor. Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.

Cookies helfen uns, Ihr Benutzererlebnis zu verbessern. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie unseren Datenschutz und Cookie Richtlinien sowie der Speicherung von Daten im Rahmen des EU-US Privacy Shield zu. Mehr erfahren