/ Lied der Woche

Dir nur allein (5/7)

Ein Lied und seine Bedeutung.

„Dir nur allein“ – ein Lied von Anna Marie Stein. Der Grundton des Liedes, die Grundstimmung ist Staunen. Das ist auch begreiflich, denn was sie erlebt hat und im Lied beschreibt, ist wie Weihnachten, Karfreitag und Ostern auf einmal. Sie erfährt sich als Teil der großen Geschichte Gottes mit uns Menschen. Sie weiß nur zu gut, warum Gott überhaupt einen Rettungsplan für seine geliebten Geschöpfe entfaltet hat – sie war selbst in der Klemme, war „verloren und verzweifelt.“ Gott hat sie befreit. Eine überwältigende Erfahrung.

Die Passionszeit beginnt ja erst in einigen Tagen, aber in einzelnen Zeilen des Liedes greift Anna Marie Stein dem schon einmal vor. Ihr ist klar: Der Preis für die Erlösung der Menschheit war hoch. Es ist Blut geflossen – ein Unschuldiger hat die Schuld der Welt auf sich genommen. Buchstäblich ein Unschuldslamm. Jesus Christus, der Sohn Gottes. 


Ihr Kommentar

Die E-Mail wird nicht veröffentlicht.
Alle Kommentare werden redaktionell geprüft. Wir behalten uns das Kürzen von Kommentaren vor. Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.

Cookies helfen uns, Ihr Benutzererlebnis zu verbessern. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie unseren Datenschutz und Cookie Richtlinien sowie der Speicherung von Daten im Rahmen des EU-US Privacy Shield zu. Mehr erfahren