/ Lied der Woche

Meine Seele, sei ermutigt (3/7)

„Meine Seele, sei ermutigt in den Kämpfen dieser Zeit“. Aber wenn die Seele irgendwie schwerhörig ist, sich sperrt oder verschließt gegen die Ermutigungs-Impulse? „Steter Tropfen höhlt den Stein“ sagt man – und meint damit: Einmal nutzt vielleicht noch nicht, aber jeden Tag einmal oder zweimal und das über mehrere Wochen hinweg – das könnte schon was bewirken. Wie ja auch sportliches Training auf Dauer angelegt ist und die Erfahrung vermittelt: Von Tag zu Tag oder von Mal zu Mal wird es immer ein bisschen besser – wird man schneller – ausdauernder – fällt es immer ein bisschen leichter.

Was möchte ich meiner Seele heute sagen, um sie zu ermutigen? Ich erinnere sie daran, das heißt: Ich erinnere mich daran, dass Gott mir alle meine Sünde vergibt und alle meine Gebrechen heilt - Psalm 103 Vers 3. Darum ist er zu loben, und darum bekomme ich Mut.  

Um noch mal ein Sprichwort zu bemühen: „Ein gutes, ein reines Gewissen ist ein sanftes Ruhekissen.“ Will sagen: Wenn keine Schuld mehr trennt, können Leib und Seele zur Ruhe kommen und gut schlafen. Und dann erfrischt aufwachen und zuversichtlich zu Werke gehen und hoffnungsvoll anpacken.

 

Cookies helfen uns, Ihr Benutzererlebnis zu verbessern. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie unseren Datenschutz und Cookie Richtlinien sowie der Speicherung von Daten im Rahmen des EU-US Privacy Shield zu. Mehr erfahren