/ Lied der Woche

Herr Jesus Christus, Licht der Welt (1/7)

6. Januar – im Kalender steht das Wort „Epiphanias.“ Altgriechisch für „Erscheinung“, und so nennt man das zugehörige Kirchenfest auch Erscheinungsfest.

Es geht um das Erscheinen von Jesus vor rund 2.000 Jahren. Einmal ganz grundsätzlich um seine Menschwerdung, und dann um sein öffentliches Auftreten. Jesus von Nazareth, der Sohn der Maria ist ja quasi aus dem Nichts aufgetaucht in Galiläa am Ufer des Sees Genezareth – im Alter von etwa 30 Jahren. Und zwar so spektakulär, dass ihn viele seiner Zeitgenossen mit dem Messias identifiziert haben, mit dem seit vielen Jahrhunderten angekündigten von Gott bevollmächtigten Retter. – Den Zeitpunkt dieses Schritts in die Öffentlichkeit hat die frühe Kirche auf den 6. Januar gelegt und mit dem Bericht von der Taufe Jesu durch Johannes den Täufer verknüpft.

Gerhard Schnitters Epiphaniaslied stammt aus dem Jahr 2002; die Aufnahme mit dem Chor „Time To Sing“ und Cornelius Beck als Solist ist 2004 auf dem Album „Nah dran“ erschienen. Die CD ist leider vergriffen, aber per Download kann man die Lieder noch bekommen. 

Cookies helfen uns, Ihr Benutzererlebnis zu verbessern. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie unseren Datenschutz und Cookie Richtlinien sowie der Speicherung von Daten im Rahmen des EU-US Privacy Shield zu. Mehr erfahren