/ Lied der Woche

Friedensgeber (7/7)

Wasser kommt vor im Lied „Friedensgeber“, lebendiges Wasser. Ein Motiv, das auf ein menschliches Grundbedürfnis anspielt. Wir im reichen Norden der Erdkugel haben es gut, wenn wir unseren Durst stillen wollen. Hier gibt es nur wenige Wüstengebiete. Anders bei Menschen weiter südlich. Da kennt man das Bedürfnis viel stärker: Wir brauchen Wasser! Bei Temperaturen um 40 Grad weiß man Wasser besonders zu schätzen. Den aAufmerksamen Zeitgenossen ist längst klar: Das Thema 'Wasser' wird immer wichtiger. Ohne Wasser kein Leben und Überle- ben, weder Gesundheit, noch Ackerbau, also auch keine Nahrung, keine Tierzucht. Wasser gehört zu den fundamentalen Bedürfnissen aller Menschen auf dieser Erde. So haben sich verschiedene Organisationen auf die Fahnen geschrieben, den Armen und Hoffnungslosen 'Wasser zu bringen', nicht nur im wörtlichen, sondern auch im geistlichen Sinn. Es ist z.B. eines der Ziele des Hilfswerks World Vision Deutschland. Der Projekt-Name dazu lautet: 'Wasser für die Welt'. Seit ein paar Jahren entstanden dadurch neue Brunnen. Für Westafrika wurden dank der Mithilfe vieler fast eine Million Euro für Brunnenprojekte gesammelt. Im Lied „Friedensgeber“ wird zudem noch deutlich: Gott selbst ist als lebendige Quelle anzusehen. Er ist der Geber, vom dem alles herkommt, was Leben schafft.

Cookies helfen uns, Ihr Benutzererlebnis zu verbessern. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie unseren Datenschutz und Cookie Richtlinien sowie der Speicherung von Daten im Rahmen des EU-US Privacy Shield zu. Mehr erfahren