/ Lied der Woche

Zeichne dein Bild (2/7)

Ein Lied und seine Bedeutung.

„Zeichne dein Bild“ – ein Lied von Arne Kopfermann. Er trägt es zusammen mit Anni Gräb vor. Das Lied ist wie die meisten anderen Lieder von der aktuellen CD „Mitten aus dem Leben“ gesättigt von persönlichen Erfahrungen des Künstlers in den letzten drei Jahren. 2014 hatte Arne Kopfermann den Tod seiner damals 11-jährigen Tochter zu beklagen. Der Verlust eines Kindes ist auf jeden Fall eine heftige Zäsur im Leben eines Vaters oder einer Mutter. Bei Arne Kopfermann kommt dazu: Er hatte seinen Anteil am Unfalltod der Tochter. Er hat den Unfallwagen gesteuert. Und so erklärt sich auch die Leere und die Dunkelheit in der Seele, von der in der ersten Strophe die Rede ist.

Dass es nicht dunkel und nicht leer bleibt, nicht auf Dauer, dafür sorgt Gott in seinem Erbarmen. Wenn einer das Vakuum füllen, das Dunkel wieder aufhellen und das erhellende Licht farbig auffächern kann, dann Gott. Er hat es sich sein Bestes kosten lassen. 


Ihr Kommentar

Die E-Mail wird nicht veröffentlicht.
Alle Kommentare werden redaktionell geprüft. Wir behalten uns das Kürzen von Kommentaren vor. Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.

Cookies helfen uns, Ihr Benutzererlebnis zu verbessern. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie unseren Datenschutz und Cookie Richtlinien sowie der Speicherung von Daten im Rahmen des EU-US Privacy Shield zu. Mehr erfahren