/ Lied der Woche

Es scheint ein helles Licht (1/7)

„Es scheint ein helles Licht“ von Lothar Kosse. Der Liedtitel verrät bereits, was die Strophe noch im Verborgenen belässt. Um Licht geht es also, nicht um einzelne Lichter, sondern um das Licht generell. Der Songschreiber hält zunächst fest: es ist da. Obwohl das Stichwort Licht erst im Refrain fällt, erhält man schon in der ersten Strophe eine Charakterisierung von dem, was Licht ausmacht. Es ist das Element des Lebens.

Aus dem Anfang der Bibel im Alten Testament ist zu entnehmen, dass das Licht früher da war als Tag und Nacht. Es verdankt seine Entstehung dem Schöpferwort „Es werde Licht!“. Nun ist es da und bestimmt die Welt, die sichtbare Welt. Und dieser Ausdruck liefert gleich ein weiteres erstaunliches Detail zum Thema Licht: Allein schon Sehen wäre ja ohne Licht gar nicht möglich. So bestimmt das Licht auch unser Denken – wir „erkennen“ etwas, etwas wird „beleuchtet“. Da kann man nur wünschen, dass an diesem Adventssonntag so manchem „ein Licht aufgeht“!

Cookies helfen uns, Ihr Benutzererlebnis zu verbessern. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie unseren Datenschutz und Cookie Richtlinien sowie der Speicherung von Daten im Rahmen des EU-US Privacy Shield zu. Mehr erfahren