/ Lied der Woche

Zuhause (3/7)

Ein Lied und seine Bedeutung.

„Zuhause“ – sieben Jahre ist das Lied alt, zumindest hat Sefora Nelson es 2010 auf ihrem Debutalbum „Wenn der Tag kommt“ veröffentlicht. Die Melodie stammt von ihr, beim Text hat auch der Produzent des Albums Arne Kopfermann mitgewirkt.

Im Refrain geht es luftig zu. „Bei dir bin ich zuhaus. Ich breite meine Flügel aus und gleite zu dir hin.“ Ohne dass ich eindeutige Beweise dafür hätte, vermute ich mal: Da hat der 84. Psalm Pate gestanden. Psalm 84,4: „Der Vogel hat ein Haus gefunden und die Schwalbe ein Nest für ihre Jungen.“ Das ist genau das Bild. Die Jungvögel kehren heim ins Schwalbennest oder ins kuschlige Vogelhäuschen.


Ihr Kommentar

Die E-Mail wird nicht veröffentlicht.
Alle Kommentare werden redaktionell geprüft. Wir behalten uns das Kürzen von Kommentaren vor. Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.

Cookies helfen uns, Ihr Benutzererlebnis zu verbessern. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie unseren Datenschutz und Cookie Richtlinien sowie der Speicherung von Daten im Rahmen des EU-US Privacy Shield zu. Mehr erfahren