/ Lied der Woche

Bleiben, wachsen, reifen (4/7)

„Bleiben, wachsen, reifen“ – das Lied von Christoph Zehendner und Hans Werner Scharnowski, das Beate Ling singt – als Lied der Woche. Ich stelle mir jetzt mal vor, ich wäre eine Rebe am Weinstock: nach dem, was ich so über die Pflege des Weinstocks gelesen habe, hätte ich nicht viel zu lachen.  Da wird geschnitten und gebogen und festgebunden, ausgedünnt und Maßnahmen gegen Schädlinge und sonstige Gefahren ergriffen und so weiter und so fort. Ein Zuckerschlecken scheint es also nicht zu sein, die Existenz als Rebe, wenn ich das mal so ausdrücken darf  – aber Zweck und Ziel aller Maßnahmen  lohnt es allemal. Die Frucht. Jesus schließt seine Gedanken über sich als den wahren Weinstock damit ab, dass er sagt: „Darin wird mein Vater verherrlicht, dass ihr viel Frucht bringt“. Und dann verlässt er das Bild und sagt es konkret „und werdet meine Jünger.“

Damit drückt er aus: Ihr werdet Repräsentanten Gottes auf der Erde, die einen Vorgeschmack von dem geben können, was Jesus für die Ewigkeit verheißt: ein erfülltes Leben. Ich finde: die Frucht des Weinstocks  ist dafür ein sehr schönes und passendes Bild.

 

Cookies helfen uns, Ihr Benutzererlebnis zu verbessern. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie unseren Datenschutz und Cookie Richtlinien sowie der Speicherung von Daten im Rahmen des EU-US Privacy Shield zu. Mehr erfahren