/ Lied der Woche

Bleiben, wachsen, reifen (3/7)

„Bleiben, wachsen, reifen“ – das Lied der Woche, ein Lied in Verbindung mit dem Jesus-Wort „Ich bin der wahre Weinstock“.

Weinstock. Wir sind jetzt mitten in der Zeit der Weinlese oder auch Weinernte. Die beginnt zwischen Mitte und Ende September und kann sich bis Mitte/Ende November hinziehen. Eisweine werden erst nach stärkeren Frösten geerntet, die teilweise erst im Dezember eintreten. Aber die Zeit der Lese ist ja nur ein Abschnitt im Jahreslauf eines Weinstocks. Schon im Dezember des Vorjahres fängt die Arbeit für den neuen Jahrgang  an – mit dem Wegschneiden von Überflüssigen, Aufrichten, Anbinden … Und wenn es im Frühjahr wärmer wird und alles zu wachsen beginnt, dann ist vieles zu beachten, zu bedenken, zu begleiten. Und ganz viel davon geschieht von Hand. Bis zum edlen Tropfen im Glas ist ein sehr weiter Weg.  

Jesus sagt: Ich bin der wahre Weinstock. Zum biblischen Szenario gehören Weingärtner, Weinstock, Rebe und Frucht –  die werden im Bibeltext genannt. Es ist auf Anhieb einleuchtend, wie die zusammenhängen. Nun benutzt Jesus aber dieses Bild nicht als Informations-Text für angehende Winzer. Sondern er will zeigen: Wie es in der Natur vor sich geht, so auch in der Beziehung zwischen Gott und den Menschen, die ihr Leben ihm anvertrauen: es ist ein höchst dynamischer und letztlich unauflöslicher Zusammenhang.

Cookies helfen uns, Ihr Benutzererlebnis zu verbessern. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie unseren Datenschutz und Cookie Richtlinien sowie der Speicherung von Daten im Rahmen des EU-US Privacy Shield zu. Mehr erfahren